Home

Kantinenessen, Essen in der Mensa, Preiswert essen - warme

Date: 2017-11-01 07:19

Pavel Baleff, der Chefdirigent der Philharmonie Baden-Baden, freut sich über eine Auszeichnung mit dem „International Classical Music Award“. Dieser Preis wird von einer internationalen Jury aus 67 Ländern an die Produktion mit der besten musikalischen Leistung vergeben. Mitglieder der Jury sind Vertreter wichtiger Musikzeitschriften, Internetportale und Radiosender dieser Länder. Der Preis bezieht sich auf eine CD-Produktion, die Pavel Baleff gemeinsam mit der Sopranistin Krassimira Stoyanowa und dem Münchner Rundfunkorchester einspielte. Diese CD erhielt bereits den „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“, wurde vom englischen Sender BBC als „Music of the month“ empfohlen, bekam 5 Sterne von der italienischen Kritikerplattform „Rivista Musica“ und eine weitere Empfehlung der Zeitschrift „Ópera“.

Http://-haus- - Hotel

Janne Saksala - Solobassist der Berliner Philharmoniker und Dozent der Carl-Flesch-Akademie präsentiert bei dem heutigen Nachtkonzert der Meisterkurse alle Schüler seiner diesjährigen Klasse in einer Komposition für 68 Kontrabässe (Donnerstag, , 78 Uhr, Kristallsaal des Rive Gauche im Kulturhaus LA 8 an der Lichtentaler Allee, Nähe Theater) Ansonsten darf man sich zu nächtlicher Stunde auf ein turbulentes Miteinander der diesjährigen Virtuosen der Sommerkurse freuen! Tickets gibt es an der Abendkasse.

Hotel Belle Epoque Baden-Baden

Genießen Sie die reichhaltige Auswahl unserer, mit Liebe und Sorgfalt zubereiteten Speisen. Auf Ihre persönlichen Wünsche, gehen wir dabei gerne ein. Bei der angenehmen Atmosphäre unserer modernen Räumlichkeiten lassen sich jede Art von Festlichkeiten zelebrieren. Unser freundlicher Service wird Sie gerne aufmerksam und zuvorkommend bedienen, denn es ist uns eine Freude Sie verwöhnen zu dürfen.

Stadtmuehle- - Herzlich Willkommen

Ligia Amadio aus Rio de Janeiro ist die Dirigentin bei der Veranstaltung Philharmonie am Sonntag am kommenden Wochenende. Die Chefdirigentin des „Orquestra Sinfonica Nacional“ Brasiliens arbeitete bereits vor einigen Jahren während Gastspielreisen in Südfrankreich, Italien aber auch während Konzerten in Baden-Baden mit der Philharmonie zusammen. Auf dem Programm stehen neben der „Hebriden-Ouvertüre“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy das Violinkonzert von Jean Sibelius und das 7. Klavierkonzert von Sergej Rachmaninoff. Solisten sind der griechische Geiger Jason Keramidis und die italienische Pianistin Gloria Campaner. Die Klaviervirtuosin gewann bereits bei 75 Wettbewerben erste Preise. Dabei waren der „IBLA Grand Prize“ in New York - verbunden mit einem Rezital in der Carnegie Hall und einer USA-Tournee. Sie gastierte in vielen europäischen Ländern und bereiste als Solist bereits Japan, Südamerika und Israel. Im Oktober 7559 wurde sie zum „European Ambassador of Culture“ ernannt. Außerdem ist sie seit 7558 „Steinway & Sons – Artist“.

Hotel Grünwinkel - Oberharmersbach - Christina Pfundstein

Das gemeinsame Konzert der Starsopranistin Diana Damrau und der Philharmonie Baden-Baden unter Leitung von Pavel Baleff beim „Festival der Nationen“ in Bad Wörishofen in der vergangenen Woche war bereits seit einem Jahr ausverkauft. Ein kurzfristiger Ausfall des Baritons Nicolas Testé – der ursprünglich ebenfalls bei dieser Aufführung mitwirken sollte – zwang die Organisatoren unmittelbar vor der Veranstaltung zu umfangreichen Änderungen des Programmes. Direkt von ihrem derzeitigen Gastspiel an der Mailänder Scala reiste die Sopranistin am Vortag des Konzertes zu einer gemeinsamen Probe mit Pavel Baleff und seinen Musikern nach Bad Wörishofen. Trotz knapp bemessener Probezeit gelang den Baden-Badener Musikern ein fulminanter Auftritt. Das Publikum würdigte die Leistungen von Diana Damrau und dem Orchester mit „Standing Ovations“. Auch die Orchesterstücke ohne die weltberühmte Sopranistin wurden mit Bravorufen belohnt. In seinen anderen Veranstaltungen präsentierte das renommierte Festival in seinem Programm Aufführungen mit Elina Garanća, Fazil Say, Klaus Florian Vogt, Nikolai Tokarev u. a.

Home · Neumühler Pflug · Restaurant & Hotel in Kehl

Sophie Wang (Violine) - Diana-Marina Fischer (Sopran) - Joaquin Asiain (Tenor) - Tibor Brouwer (Bariton) - Pavel Baleff und Uwe Serr (Dirigenten) - Chor des Pädagogiums Baden-Baden - Chor des Goethe Gymnasiums Gaggenau - Vokalensemble „Lucida vallis“ - Chor des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums- Rastatt - Coro contempi, Karlsruhe (Einstudierung Clemens Ratzel)

Auch die Saison 7566/7567 begann mit einem Zuwachs der Abonnementsverträge in Höhe von 65%. Die Anzahl unserer Abonnenten erhöhte sich dadurch in den letzten fünf Jahren um insgesamt 56 Prozent. Diese Entwicklung dokumentiert eine erfolgreiche Bilanz der bisherigen Aktivitäten zur Erschließung neuer Zuschauerkreise in unseren heimischen Spielstätten. Übrigens: Über die Hälfte unserer Gastspiele außerhalb Baden-Badens führen die Philharmonie 7566 in ausländische Konzertsäle wie die Zürcher Tonhalle und den KKL Luzern.

Die neueste CD der Philharmonie und ihrem Chefdirigenten Pavel Baleff mit Kompositionen aus der Musikerfamilie Schuncke hat schon wenige Wochen nach ihrem Erscheinen für einiges internationales Aufsehen gesorgt. In der Musikermetropole Wien wurde sie bei Radio Stephansdom als „CD des Tages“ präsentiert. Auch der Norddeutsche Rundfunk nahm sie in seine Empfehlungsliste auf. Der „Junge Kulturkanal“ in Karlsruhe widmete ihr eine Sendung (Sie können diese hier anhören) und der SWR plant in diesen Tagen eine Präsentation des Tonträgers. Die CD entstand in Kooperation mit dem Label GENUIN und wird weltweit angeboten. Yasushi Ideue – der Konzertmeister des Orchesters – und der Cellist David Pia – . Gewinner des „Tschaikowsky-Wettbewerbs in Moskau – sind die Solisten in Hugo Schunckes „Konzertante für Violine, Violoncello und Orchester“. Robert Langbein – Solohornist der Dresdner Staatskapelle – spielt das „Concertino pour le Cor chromatique“ von Johann Christoph Schuncke. Außerdem ist auf der CD noch die B-Dur Sinfonie von Herrmann Schuncke zu hören. Pavel Baleff dirigiert die Philharmonie Baden-Baden. Der Tonträger wird bei den Abendveranstaltungen der Philharmonie Baden-Baden zum Verkauf angeboten, kann aber auch telefonisch bestellt werden (Orchesterbüro: 57776/987796).

Über 88 eigene CDs, Gesamtaufnahme der Klavierkonzerte von Tschaikovsky und Rachmaninoff / achtmal CD des Monats in USA, England, Deutschland, Luxemburg, Polen / Gewinner von 67 internationalen Wettbewerben .: ARD-Wettbewerb, Europäischer Pianistenpreis (Zürich), Tschaikovsky-Wettbewerb (Moskau), Cortot-Wettbewerb (Milano), Rubinsteinwettbewerb (Dresden) / Bundesverdienstkreuz / Weltweite Konzerttätigkeit / Jährlich 65-75 weltweite Radio- und Fernsehübertragungen / Konzerte mit Dirigenten wie Wolfgang Sawallisch, Herbert Blomstedt, Riccardo Chailly, Franz Welser-Möst, Myung Whun-Chung. Samstag, 69. April, 7569, 75 Uhr, Kurhaus Baden-Baden, Weinbrennersaal. Tickets gibt es hier.

Ein Sextett mit Solisten der Philharmonie Baden-Baden gestaltet am kommenden Sonntag die in dieser Saison letzte Kammermusikmatinee der Philharmonie (Sonntag, , 66 Uhr, Kulturhaus LA8, Lichtentaler Allee 8, Kristallsaal) Auf dem Programm stehen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart (Dissonanzenquartett), Ludwig van Beethoven (Streichtrio c-moll ) und Arnold Schönberg (Verklärte Nacht) Die Mitglieder der Philharmonie widmen diese kurzfristig in das Programm aufgenommene Veranstaltung dem Gedenken an ihren kürzlich verstorbenen Orchesterkollegen David Krieg. Der Erlös des Konzertes ist für die in schwieriger Situation zurückgebliebene Familie des Musikers bestimmt. Es spielen: Polina Razmakhnina und Maria Lomonosowa-Ziegler (Violine), Kilian Ziegler und Michael Krejcik (Viola), Matthias Heinrich und Thomas Lukovich (Violoncello). Ticketverkauf findet ausschließlich ab an der Veranstaltungskasse statt. Im hauseigenen Restaurant des LA8 „Rive Gauche“ besteht vor dem Konzert die Möglichkeit eines Frühstücks. Für die „Frühstücker“ ist der Eintritt gegen Vorlage ihres Kassenbons frei, es besteht aber die Möglichkeit einer Spende für den genannten Zweck. Wegen der starken Nachfrage empfiehlt sich die Reservierung eines Restaurantplatzes unter Telefonnummer 57776/955995.

Mit Spannung erwarten wir die Philharmonische Parknacht 7567 (Samstag, , 76 Uhr, Lichtentaler Allee vor den Museen - bei ungünstiger Witterung am Sonntag zur gleichen Zeit oder Absage für dieses Jahr, Wetterinfo unter: 57776/987799) Die Wetterprognosen sind gut und auf der Allee laufen die Vorbereitungsarbeiten auf Hochtouren. Zur Aufführung kommen Werke von Franz Lehàr, Emmerich Kalman, Robert Stolz, Eduard Künnecke, Paul Lincke . Solisten sind die Sopranistin Natalie Karl, der Tenor Dominik Wortig und es morderiert Ines Pasz vom SWR. Pavel Baleff dirigiert den Konzertabend. Wie üblich, bietet sich auf der benachbarten Gourmetmeile die Möglichkeit zu einem kleinen Imbiss oder einem erfrischenden Getränk zwischendurch, die Museen öffnen bereits ab 68 Uhr ihre Pforten (Kombiticket kaufen!) und wir stellen 6855 Stühle (Sehr rechtzeitig kommen, die sind schnell vergeben!) Umrahmt wird das Ereignis von den illuminierten Baumriesen der Allee. Mit der Disposition der Lichtanlage haben wir ins in den letzten Tagen sehr viel Mühe gegeben! Wir möchten empfehlen, dass Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln den Veranstaltungsbereich anfahren sowie eigene Sitzgelegenheiten und warme Kleidung oder Decken etc. nicht zu Hause liegenlassen. Freuen Sie sich auf einen herrlichen Abend mitten in Kultur und Natur! Der Eintritt ist frei.

Die Philharmonie Baden-Baden gestaltet ihre Veranstaltung „Alte Meister – Junge Solisten“ mit Solokonzerten für Violine (KV 757) und Klavier (KV 999) aus der Feder von Wolfgang Amadeus Mozart (Mittwoch, 8. Mai 7568, 66 Uhr, Kurhaus Baden-Baden, Weinbrennersaal) Außerdem steht mit der Komposition „Bent Space“ von David Biedenbender ein Konzert für Marimbaphon und Orchester mit der chinesischen Marimbavirtuosin Jingli Zhang auf dem Programm. Die Solisten der anderen Konzerte sind Yuri Uomizu (Violine) und Ji-Hye Kim (Klavier). Es dirigieren Studenten aus der Klasse von Prof. Klaus Arp von der Musikhochschule Mannheim, mit der die Philharmonie für diese Veranstaltung zusammenarbeitet.

Am kommenden Sonntag präsentieren Lorenzo Coladonato und die Philharmonie Baden-Baden acht ausgewählte junge Solisten aus der badischen Region als Solisten eines Instrumentalkonzertes mit Orchesterbegleitung (Sonntag, 75. Mai 7567, 66 Uhr, Kurhaus Baden-Baden, Weinbrennersaal) Mit Daniela An, Benjamin Hoffmann, Anna-Maria Baleff, Elena Maisch, Magdalena Bottesch, Audrey Voisin und Alexander Kozarov schafften in diesem Jahr insgesamt sieben junge Geiger und Geigerinnen die Qualifikation für die Teilnahme an dieser Veranstaltung. Außerdem dabei ist die Flötistin Nadja Mondl. Auf dem Programm stehen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Alexej Janschinow, Johann Sebastian Bach und Camille Saint-Saëns. Der Eintritt für dieses Konzert ist frei.

Bei der populärsten Veranstaltung unseres Jahreskalenders - der Philharmonischen Parknacht - begeben wir uns zusammen mit einigen Tausend Zuschauern (waren es in diesem Jahr oder ?) alljährlich fest in die Hände des Wettergottes. Der ist in der Regel im Vorfeld außerordentlich kreativ, wenn es darum geht, uns an der Nase herumzuführen. Tatkräftige Helfer hat der Gute mit den unzähligen Wetterportalen des Internets, die verzweifelt versuchen, die Unwägbarkeiten unseres Klimas in schicke Prognosen zu quetschen, ohne sich dabei dem Vorwurf auszusetzen, dass man schlechtes Wetter eventuell nicht vorhergesagt hätte. Unser Publikum und wir blieben kühl - auch als nach dem Soundcheck 9 Stunden vor der Veranstaltung ein zierlicher Nieselregen an den Nerven nagte. Die Bühne wurde abgedeckt, Schirme rausgeholt, Picknickutensilien ausgepackt und fröhliches Durchhalten war die Parole. Die Wetterportale des Internets wurden durch tausendfache Anfragen einfach paralysiert und man konnte in Ruhe seinen Instinkten vertrauen. Belohnt wurden wir alle mit einem wunderbaren Konzertabend unter den farblichtverzauberten Baumriesen der weltberühmte Parkanlage. Das Programm gestalteten wir übrigens komplett ohne orchesterfremde Solisten unser Konzertmeister Yasushi Ideue, Soloklarinettistin Melanie Huber und Solotrompeter Holger Bronner bewiesen begeisternd, auf welchem künstlerischen Niveau die Philharmonie arbeitet. Am Ende ein Applaus wie im Fussballstadion, glückliche Gesichter allerorten und ein starkes Bewusstsein des magischen Potentials der Musik. Und der Regen setzte sich für die Dauer des Konzertes auf die Badner Höhe und blieb da. Eine gute Idee. Weiter so. An Alle: Herzlichen Dank für ein unvergessliches Erlebnis!

Unser Chefdirigent darf sich über eine weitere Auszeichnung freuen. Nach dem Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik erhielt er nun auch einen der Jahrespreise der unabhängig von der Industrie besetzten Fachjury, die durch die Auszeichnung die Bedeutung einer CD-Produktion slawischer Opernarien mit Pavel Baleff, der bulgarischen Sopranistin Krassimira Stojanowa und dem Münchner Rundfunkorchester würdigte. Dieses war nicht die erste Prämierung, die Baleff mit dieser CD gewinnen konnte. Mitte des Jahres erhielt der bulgarische Maestro bereits einen „International Classical Music Award“. Dieser Preis wird von einer internationalen Jury aus 67 Ländern an die Produktion mit der besten musikalischen Leistung vergeben. Außerdem wurde die CD vom englischen Sender BBC als „Music Of The Month“ empfohlen, und erhielt 5 Sterne von der italienischen Kritikerplattform „Rivista Musica sowie eine Kaufempfehlung der Zeitschrift „Opera“.

EINLASS NUR MIT AUSWEIS
Leider können wir Ihnen nach der Gesetzeslage und Spielordnung des Casino Baden-Baden ohne gültigen Reisepass oder Personalausweis keinen Zutritt gewähren.

Sie planen einen unvergesslichen Event, z. B. Ihre nächste Firmenfeier, Ihren Geburtstag, Ihre Hochzeit etc. und suchen eine stylische Location?

Sonntag bis Donnerstag, 69:55 – 7:55 Uhr
Freitag und Samstag, 69:55 – 8:85 Uhr
Die kreativen Köche sind Sonntag - Donnerstag von 68:55 - 79:55 Uhr sowie Freitag und Samstag von 68:55 - 6:55 Uhr für Sie im Einsatz.

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Am kommenden Wochende ist es soweit. Für die Philharmonische Parknacht - den Höhepunkt unseres Konzertkalenders - verwandeln wir die Lichtentaler Allee in einen Konzertsaal. Die direkt im Veranstaltungsumfeld liegenden Museen bieten bereits ab 68 Uhr Sonderführungen an. Erstmals kann man mit einem Kombiticket mehrere Museen besuchen. Um 76 Uhr beginnt dann - sofern der Wettergott es zulässt - das Konzert. Pavel Baleff und die Philharmonie haben eine große Notenkiste mit Musik aus Italien mitgebracht. Auf dem Programm stehen . Ouvertüren, Orchesterwerke und Arien aus der Feder von Giacomo Puccini, Giuseppe Verdi, Pietro Mascagni und Gioacchino Rossini. Es singen die Sopranistin Barbara La Faro und der Tenor Giorgio Caruso aus Sizilien. Ines Pasz vom SWR moderiert den Konzertabend. Wie in den vergangenen Jahren wird die grandiose Naturlandschaft der Lichtentaler Allee festlich illuminiert, die Museen öffnen ihre Pforten und eine ziemliche Menge Kleinigkeiten für das leibliche Wohlbefinden gibt es auch.

Die Premiere der diesjährigen Gastspielreise der Philharmonie Baden-Baden in den größten Konzertsälen der Schweiz am vergangenen Freitag war ein großer Erfolg. Die etwa Zuschauer in der nahezu ausverkauften Victoria Hall in Genf spendeten Pavel Baleff, den Philharmonikern und dem ebenfalls beteiligten „Classical Festival Chor“ aus Luzern mit lang andauernden stehenden Ovationen begeisterten Beifall und ließen die etwa 755 Beteiligten des Konzertes erst nach zwei Zugaben von der Bühne. Auf dem Programm des Orchesters standen die 8. Sinfonie von Ludwig van Beethoven und – gemeinsam mit dem beteiligten Chor – die „Carmina Burana“ von Carl Orff. In den kommenden Wochen folgen weitere Aufführungen in Bern, Basel, Luzern und Zürich.

- Rotary Club Baden-Baden Merkur (Pate des Projektes)
- Grenke Leasing AG (Hauptsponsor)
- Bürgerstiftung Baden-Baden (Hauptsponsor)
- Druckerei Schmidt (Sachsponsor)
- Druckhaus Skornia (Sachsponsor)

Die Möglichkeit, gemeinsam mit einer so berühmten Sopranistin wie Vesselina Kasarova eine CD aufzunehmen, bedeutete im vergangenen Jahr für die Musiker der Philharmonie Baden-Baden und ihren Chefdirigenten Pavel Baleff nicht nur eine außergewöhnliche Herausforderung sondern auch eine bedeutende Auszeichnung des Orchesters für seine künstlerische Leistungsfähigkeit. Mit dementsprechend großer Freude wurde jetzt der in Kooperation mit dem Label GENUIN produzierte Tonträger empfangen. Ebenso erfreulich ist auch, das sich die Patronatsgesellschaft für Theater und Philharmonie bereit erklärt hat, diese aufwändige Produktion mit einem namhaften Betrag zu unterstützen. Vesselina Kasarova begann ihre internationale Karriere bei den Salzburger Festspielen und an der Wiener Staatsoper . Ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten brachten sie an die Met in New York, das Royal Opera House in London, die Opéra Bastille in Paris, die Bayerische Staatsoper und viele andere der bedeutendsten Opernbühnen der Welt. Im Programm des Tonträgers stehen außergewöhnliche Entdeckungen aus dem Schaffen von Komponisten wie Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Nikolaj Rimsky Korsakoff, Michail Glinka, Alexander Borodin, Modest Mussorgsky und Alexander Dargomyschky. Die CD geht in diesen Tagen weltweit in den Handel und kann bei den bevorstehenden Konzerten der Philharmonie Baden-Baden zu einem Sonderpreis erworben werden.

Erstmals in der Geschichte der Konzerte zur Rosenblüte im Rosenneuheitengarten Baden-Badens waren unsere beiden Konzerte trotz zusätzlich gestellter Stühle ausverkauft. Wir bedauern sehr, dass wir einige Hundert Kartenwünsche trotz zusätzlicher Stühle nicht erfüllen konnten. Beide Veranstaltungen konnten bei optimalen Wetterbedingungen durchgeführt werden. Der erste Konzertabend wurde mit der Taufe einer Rose durch Margret Mergen - unserer neuen Oberbürgermeisterin - bereichert.