Home

Roulette Geeks | Experten für Online Roulette Strategien

Date: 2017-09-28 08:25

herausgegeben von Kathrin Oxen, Zentrum für evangelische Predigtkultur Wittenberg ,
begründet von Isolde Karle, Christoph Dinkel und Johannes Neukirch

Unsicherheit | SpringerLink

Dieses System, ähnlich wie bei der umgekehrten Martingale und Contre D’Alembert , kehrt die Fibonacci Sequenz einfach herum. Unserer Meinung nach ist das jedoch keine valide oder erfolgsversprechende Strategie. Schau dir das Video über die Reverse Fibonacci Strategie an:

Online AresCasino €4000 FREE

Methode 9 – „Proportion Probability”: Mit einer speziellen Methode zeichnet die Software gefallene Zahlen auf und errechnet die erwartenden kommenden Resultate. Wenn nach dieser Berechnung eine bestimmte prozentuale Gewinnchance erreicht wird, wird gesetzt.

Wir-kaufen-jedes- – Barankauf von Booten und

Ein Verfechter des Spiels auf physikalischer Basis (in online-Casinos nicht zu praktizieren) war Clarius, der eine einleuchtende physikalische Theorie auf der Basis der Wurfhand des Croupiers entwickelte.

Online casino bonus ohne einzahlung ohne download slot

Bevorzugte Zahlen – Manchmal treten Zahlen wiederholt als Ergebnis auf, verursacht durch ein unausgeglichenes Rouletterad.

Märsche für die Einfachen Chancen beim Roulette

Methode 7 – „Reverse Sleepers”: Die Software wartet eine bestimmte Anzahl von Durchgängen (festgelegt durch den Spieler) ab, in der ein bestimmtes Ergebnis erzielt wurde, und setzt dann auf alle anderen Chancen außer der sich vorher wiederholten. 

Auch hier wird entweder die Martingale oder eine individuelle Progression genutzt.

Schritt 6: Du und alle anderen Spieler legen ihre Jetons je nach gewünschter Setzkombination auf das Tableau – auf einzelne Zahlen, auf eine der Farben, oder auf das Gerade- oder Ungerade-Feld.

In echten Spielbanken hat der Roulettekessel einen Durchmesser von etwas weniger als einem Meter. Im Internet hängt die Größe davon ab, bei welchen Anbieter du spielst, wie groß dein Bildschirm und wie hoch die Auflösung ist.

Wenn du besonders viel Glück hast und diese Runde nochmals gewinnst, hast du alle Zahlen deiner Reihe benutzt und das System durchgespielt. Du hast nun deine gewünschten 75€ gewonnen.

Steht das Ergebnis fest, werden die Spieler mit einer höheren Punktzahl als der Dealer ausbezahlt. Spieler mit einer niedrigeren Punktzahl verlieren. Hat sich der Dealer überkauft, zahlt er auf alle verbleibenden Einsätze die Gewinne aus. Wenn der Spieler die gleiche Punktzahl hat wie der Dealer gilt dies als Unentschieden (Push) und niemand gewinnt oder verliert.

Durch die mathematische Erfolgsrate der Martingale Strategie sind Casinos gezwungen Tischlimits festzulegen. Nur so ist zu verhindern, dass Spieler diese Strategie in großem Stile anwenden. Doch selbst wenn die Tischlimits unendlich wären, würdest du früher oder später den Totalverlust deines Kapitals erleiden und nicht mehr in der Lage sein, deinen Einsatz zu verdoppeln. Wenn du beispielsweise 5€ auf Rot setzt und dann 68 Mal hintereinander Schwarz erscheint (was öfter passiert als man denkt), müsstest du, wenn du ihn nach jeder verlorenen Runde verdoppelst, einen Einsatz von € aufbringen, um weiterspielen zu können.

Das französische Roulette ähnelt dem europäischen in vielerlei Hinsicht, entscheidend ist, dass die Anzahl der Kammern im Kessel identisch ist. Doch es gibt auch zwei Unterschiede. Erstens sind alle Bezeichnungen auf dem Tableau auf Französisch – keine Überraschung bei dem Namen. Und zweitens gilt bei der französischen Version die sogenannte La Partage-Regel, nach der du nur die Hälfte deines Einsatzes auf die einfachen Chancen verlierst, wenn die Kugel auf Null fällt.

Lies mehr über das Labouchere System in diesem sehr ausführlichen Buch oder in der Kurzfassung hier. Oder schaue dieses Video, welches dir das System erklärt.

Gelegenheitsspieler dagegen, die sich noch im Lernprozess befinden, sollten sich vorläufig an die einfachen Chancen mit ihren übersichtlichen Gewinnchancen halten. Erst wenn du die nötige Geduld, das Zahlenverständnis, die Kontrolle über deine Einsätze und ein ausreichend großes Kapital aufbringen kannst, bieten die mehrfachen Chancen den potenziell höheren Ertrag, dafür aber immer auch ein größeres Risiko.

Angenommen also, du verlierst die erste Runde, würdest du anschließend 65€ setzen. Wenn du dann ein weiteres Mal verlierst, setzt du 65€, du erhöhst also immer um deinen ursprünglichen Einsatz.

Eine aktuellere Studie von Michael Small und Michael Tse, erschienen in der Zeitschrift Chaos , entwirft statistische Modelle, die dabei helfen könnten, den Zielort der Roulettekugel auszurechnen. In der Berechnung werden Schnelligkeit und Flugbahn der Kugel berücksichtigt, Werte, die mithilfe von Hochgeschwindigkeitskameras ermittelt werden. Während die Geschwindigkeit von Kugel und Rouletterad berechenbar sind, ist es dagegen nahezu unmöglich, den Lauf der Kugel vorherzusagen, wenn sie in die Nähe der Fächer gelangt.

Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP) gGmbH
Emil-von-Behring-Straße 8
65989 Frankfurt am Main
(Sitz der Gesellschaft: Frankfurt a. M., HRB 99586 USt-ID-Nr. DE 669 785966)
Direktor: Jörg Bollmann
Das GEP ist das multimediale Kompetenzzentrum für die Evangelische Kirche in Deutschland, ihre Gliedkirchen, Werke, Einrichtungen sowie für die evangelischen Freikirchen und alle interessierten Unternehmen und Organisationen.
Herausgeber: Arnd Brummer, Jörg Bollmann
Kaufmännischer Verlagsleiter: Bert Wegener
Chefredaktion: Ursula Ott (Chefredakteurin)
Portalleitung: Hanno Terbuyken (verantwortlich gemäß § 55 Abs. 7 RStV)
Chefin vom Dienst Crossmedia: Dorothea Siegle

En Prison Regel – Wenn du auf eine der einfachen Chancen gesetzt hast und die Kugel auf Null fällt, tritt die En prison (bzw. La partage) Regel in Kraft. Entweder du bekommst die Hälfte deines Einsatzes zurück und die Hälfte ist verloren, oder der Einsatz geht „ins Gefängnis” und bleibt für die nächste Runde an gleicher Stelle liegen. Diese Regel gilt hauptsächlich beim europäischen Roulette.

Hier sind einige der am häufigsten angewandten Taktiken und Strategien, mit denen du ganz legal beim Roulette online spielen gewinnen kannst.

Beim Roulette spielen basiert nichts auf dem reinen Zufall. Es gibt auch bestimmte Roulette Theorien. Oft haben Spieler den Eindruck, sie würden die Bank besiegen. Dieser Eindruck wird in der Theorie durch die Standardabweichung (kurz SD, für engl. standard deviation) bestätigt. Die Standardabweichung beim Roulette kann mithilfe der Binominalverteilung ermittelt werden (angenommen, dass 6 Einheit = Gewinn und 5 Einheiten = Verlust). Der dahinterliegende Gedanke ist der, dass die Ergebnisse über eine große Anzahl von Runden hinweg der standardmäßigen Verteilungskurve folgen.

Zum Beispiel: Wenn es dein Ziel ist, 75€ zu gewinnen, musst du diesen Betrag in fünf Segmente aufteilen und diese aufschreiben. Diese Segmente könnten sein:

Im Folgenden wollen wir uns mit einigen der zahlreichen Märsche befassen, die für die Einfachen Chancen beim Roulette zur Auswahl stehen. Vorab ist jedoch festzustellen, dass es keine schlechten Märsche an sich gibt. Es liegt an dem Systemspieler selbst, wie er einen Marsch nutzt: Es gibt mit Sicherheit die unterschiedlichsten Möglichkeiten, einen Marsch zu interpretieren und zu spielen, auch wenn ein Marsch in der Regel vorschreibt, wohin zu setzten ist. Relativ einfache Märsche sind die nachstehend erwähnten.

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei verschiedene Roulette Varianten, die üblicherweise sowohl in Online Casinos als auch in echten Spielbanken angeboten und gespielt werden. Der Name ist Programm: Die erste Variante, das europäische Roulette, ist am häufigsten auf unserer Seite des großen Teichs zu finden. Es unterscheidet sich lediglich in einer kleinen, dafür aber umso wichtigeren Eigenschaft von seiner amerikanischen Schwester: Im europäischen Roulettekessel findet sich nur ein Fach für die Null (auch franz. „Zero”) während es im amerikanischen Kessel ein Fach für die Null und ein weiteres für die Doppel-Null gibt. Dieses zusätzliche Fach erhöht die Chancen der Bank maßgeblich. Jeder gescheite Spieler sollte also, wie wir bereits festgestellt haben, von dieser Roulette Version ablassen.

BLACKJACK ist zu vergleichen mit dem Kartenspiel 67 und 9

Um zu gewinnen muss man mit 7 oder mehr Karten eine höhere Punktzahl als der Dealer erreichen. Die höchste Punktzahl ist 76 und darf nicht überschritten werden.