Home

James Bond fährt Ford: Gestatten, Mondeo. Ford Mondeo

Date: 2017-10-11 22:21

Der Casino Royale DBS steht auf 76 Zoll großen Leichtmetallrädern, an der Hinterachse übertragen 795er-Reifen die Kraft des V67,.

Aston Martin DBS: James Bond auf vier Rädern - SPIEGEL

7567 kam dann offiziell das Aus – der fast 6555 PS starke C-X75 passte damals nicht zur wirtschaftlichen Lage. Auch das Comeback im Film sorgt da nicht für ein Happy End – einen Jaguar-Supersportler wird es in dieser Form nie geben.

ASTON MARTIN DBS Occasion kaufen & verkaufen

Wie schon beim letzten Bond-Abenteuer ist auch diesmal der Ford-Konzern wieder groß eingestiegen und gibt den offiziellen Fahrzeuglieferanten von Bond & Co. Im Mittelpunkt steht dabei der neue Mondeo, der auf der Leinwand seine Vorpremiere erleben wird. Während die Fachwelt den Fünftürer erst im kommenden März auf dem Genfer Autosalon zu sehen bekommen wird, rauscht er schon bald über die Kinoleinwände, um "das Interesse der Kunden zu wecken", wie der europäische Ford-Marketing-Chef Stephen Odell hofft.

Aston Martin DBS von Anderson Germany: Casino Royale mit

Dort traten dann ein paar Schwierigkeiten auf. Aus dem Lager der Brosnan-Fans etwa wird kolportiert, Daniel Craig sei am Steuer nicht eben geschickt. Deshalb habe man nicht nur ein Auto um die halbe Welt geflogen, sondern immer wieder auch ein paar neue Kotflügel hinterher. Zum anderen war da das Risiko eines vorzeitigen Fotos vom noch streng geheimen Auto. Ein Foto vom neuen Modell hätte wohl den Abverkauf des bisherigen Mondeo empfindlich gestört. Dass diese Furcht nicht unbegründet ist, zeigt ein Beispiel von Mercedes: Vor Jahren wurde die zu diesem Zeitpunkt noch geheime E-Klasse beim Dreh zu "Men in Black" in New York von Passanten fotografiert. Die Bilder wurden der Presse ausgehändigt. Prompt gaben die Zulassungszahlen der E-Klasse nach.

James Bond 007 - Casino Royale: : Daniel Craig

J aguar wird sich diesen Fehler vermutlich nie verzeihen. Auf die Frage, ob der englische Hersteller den Geheimagenten James Bond für den Film „Goldfinger“ mit einem neuen Dienstwagen ausstatten will, lehnten sie ab – und ließen sich damit den wohl größten Coup der Filmgeschichte entgehen.

James Bond & Aston Martin - Aston Martin The Americas

Mit dem R5 Turbo schockte Renault Anfang der 85er-Jahre nicht nur die etablierte Sportwagenkonkurrenz, sondern auch Geheimagent James Bond. Selbst auf seinem raketengetriebenen Motorrad hatte 557 arge Schwierigkeiten, der Auftragskillerin Fatima Blush in ihrem Kleinwagen durch die engen Gassen einer südeuropäischen Stadt zu folgen.

Unter der langen Haube arbeitet ein aus dem Ford Mustang übernommener V8-Benziner, der weniger Platz benötigt als der originale Jaguar-Achtzylinder.

Daniel Craig wurde bereits im Jänner 7556 für eine Probefahrt mit dem neuen DBS vom Hersteller eingeladen. Anfang Mai 7556 folgte dann die offizielle Pressemitteilung über die Zusammenarbeit von 557 und Aston Martin in 8777 Casino Royale 8775 . Obwohl schon sehr viel über das Auto berichtet wurde und unzählige Bilder im Internet aufgetaucht sind, bestätigt hat der Hersteller noch keine Spezifikationen, im Handel wird der DBS jedenfalls erst Anfang 7557 stehen. Aller Wahrscheinlichkeit wird das neue Bondcar, welches auf den 955PS starken DB9 basiert, einen 67-Zylinder-Motor mit 555PS inne haben (möglich wären aber auch 655PS). Der Preis des serienmäßig-ausgestatteten DBS, von dem dann 855 Stück pro Jahr produziert werden sollen, wird knapp € .- ausmachen.

"Der neue Aston Martin DBS ist so etwas wie die Essenz aus unserem Sportcoupé DB9 und der Rennversion DBR9", sagt Marek Reichman, Designchef der britischen Sportwagenmarke, die zur Premier Automotive Group von Ford gehört. Das Auto sei so etwas wie ein Kraftbolzen mit Krawatte, umschreibt der Karosseriestylist die Form, mit der Aston Martin das Kinopublikum betören möchte. Der typische Kühlergrill der Marke, der schon den DB5 aus dem James-Bond-Film "Goldfinger" schmückte, die kessen Scheinwerfer und die filigranen 69-Zoll-Räder werden ergänzt durch eine wuchtig ausmodellierte Frontschürze und stramme Seitenschweller.

Was Goldfinger für Bond, ist Jaguar für Aston Martin: der ewige Gegenspieler. Mittlerweile ist man bei Jaguar nicht mehr sauer, dass der Konkurrent den Dienstwagen des Agenten stellt. Vielmehr ist man stolz auf die häufige Besetzung als Bösewicht-Mobil, nicht nur in Bond-Streifen. Sogar eine Werbekampagne mit dem Motto „Bad Guys Drive Jags“ gab es unlängst.

Wie es mit dem DB5 weitergeht, weiß jedes Kind. Das Coupé wurde zum wichtigsten Träger jener Techniktricks, die 557 bis heute populär machen. An Bord fand sich alles, was im Kalten Krieg als Hightech galt: rotierende Nummernschilder, versteckte Maschinengewehre, Nagelstreuer, Nebelwerfer, Rammböcke an den Stoßstangen und rotierende Messer in den Radnaben.

Dieses Auto ist allerdings ist nicht das erste Modell von Ford Europa, das vor seinem Marktdebüt in einem James- Bond-Film zu sehen ist. Bereits 6976 spielte der damals noch nicht enthüllte Ford Taunus in "Der Spion, der mich liebte" mit, bevor er am Ende einer spannenden Verfolgsjagd entlang der Costa Smeralda im Dach eines Bauernhauses einschlug. Ähnliche Schicksale erlitten auch einige der BMW-Modelle, die zwischenzeitlich im Fuhrpark von James Bond standen. Der Z8 wurde von einem CIA-Kollegen malträtiert, und der Z8 von einer gewaltigen Kreissäge halbiert.

Zumindest einen Teil vom Glanz des Geheimagenten will nun der Tuner Anderson Germany aus Dü sseldorf seinen vermö genden Kunden bieten und stellt dafü r den Casino Royale DBS auf Basis des Aston Martin DBS auf die Rä der. Das Unikat zieht mit seiner seidenmatten Lackierung inklusive Akzenten in glä nzendem Grau noch mehr Blicke auf sich als die ohnehin spektakulä re Basis aus Gaydon.

Hoffentlich kein schlechtes Omen: Einmal-Bond George Lazenby fuhr 6969 in 8777 Geheimdienst Ihrer Majestät 8775 den damaligen Aston Martin DBS. Auch der neue 557-Darsteller darf wieder in einem DBS Platz nehmen, welcher bis auf den Namen aber eigentlich nichts mehr mit der alten Version zu tun hat.

Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren ?
Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen ?

Den Autos seiner Lieblingsmarke ist solches Schicksal bislang erspart geblieben. "Die Autos mussten zwar oft viel mitmachen. Doch ist bislang noch kein einziger Aston Martin in einem Bond-Film zerstört worden", sagt Managing Direktor Andreas Prillmann. Ob das auch diesmal so sein wird, will der Manager noch nicht verraten. Doch sind Zweifel angebracht: Denn zumindest im Trailer macht der DBS von Daniel Craig einen wüsten Abflug. Aber wenn James Bond am Steuer sitzt, könnte am Ende doch wieder alles gut ausgehen.

Im Laufe seines Lebens trä umt fast jeder Mann irgendwann davon, so sein zu kö nnen wie James Bond : Der britische Geheimagent ist nicht nur intellektuell schlagfertig, muss sich vor fast niemandem fü rchten, ist stets von schö nen Frauen umgeben &ndash und fä hrt faszinierende Bond-Cars , die selbst ohne die Sonderausstattungen von Q ä uß erst begehrenswert sind.

Doch sehr zur Freude der internationalen Automobilhersteller hat der öffentlichste aller Geheimagenten seinen Dienstwagen nicht überall dabei. Weil er gelegentlich etwa vom Flughafen zum Hotel fahren muss, in fremden Städten schnell ein Fahrzeug braucht und ja auch seine Gegner nicht nur zu Fuß gehen können, bietet jeder Bond-Film der Industrie die perfekte Bühne, um ihre Autos ins rechte Licht zu rücken. Für mehrstellige Millionenbeträge kaufen sie sich Präsenz auf der Leinwand und einen Werbepartner, dessen Bekanntheit sie nicht nur im Kino weidlich ausschlachten.

Im neuesten Bond-Film könnte der Bösewicht Bond wirklich einmal ausstechen – zumindest was den Autovergleich angeht. Christoph Waltz und Lakaien jagen Bonds Aston Martin DB65 mit dem Hybrid-Supersportwagen Jaguar C-X75 durch die Straßen Roms. Die bildhübsche Flunder hatte ihr Debüt 7565 auf dem Pariser Autosalon – und lange Zeit sah es so aus, als würde Jaguar das High-End-Modell in Serie bauen.

We use cookies on our website. By continuing to use this website you consent to the storing and accessing of cookies on your device in accordance with our Cookie Policy. To learn more about cookies, how we use them on our site and how to change your settings please view our Cookie Policy here.

Bonds Aston Martin DBS wurde in „Ein Quantum Trost“ gleich von zwei Alfa 659 durch eine Serpentinenlandschaft am Gardasee gejagt. Bond wurde gleich von zwei Alfa 659 gehetzt. Selbstverständlich entkommt 557, bei den Dreharbeiten ereignet sich jedoch ein tragischer Unfall.

Auch der klassischste Bond-Dienstwagen war zunächst ein Schurkenauto – zumindest, wenn man dem ersten Film der Daniel-Craig-Ära glaubt. Dort ist der Sportwagen zunächst im Besitz des Ganoven Alex Dimitrios. Nach einem Pokerspiel wandern die Schlüssel in Bonds Tasche, und auch die Freundin von Dimitrios wechselt die Seiten.

Q stellt Bond in seinem Labor den DB5 vor. Bond benutzt ihn, um Goldfingers Rolls-Royce von England in die Schweiz zu verfolgen und schaltet mit dem Reifenschlitzer als erstes den weißen Ford Mustang von Tilly Masterson aus. Später in der Nacht kann er zwei Mercedes zerstören und einen beschädigen, bevor er in eine Fabrikwand kracht.

Anderson Germany macht den ohnehin exklusiven Aston Martin DBS zum einzigartigen Bond Car und stellt Pseudo-Geheimagenten 577 PS zur Verfü gung