Home

Filmbö - aktuelle Filmbörsen - Termine für Film

Date: 2017-10-26 07:08

Den Auftakt zur Film-Retrospektive macht Stefan Pethke mit einer „Open Lecture“, eine Archivrecherche zur Geschichte der DFFB und den prägenden filmischen Strömungen am 79. Mai im Arsenal Kino.

GoodFellas: : Robert De Niro, Ray Liotta, Joe

DER SAMURAI (R/ B: Till Kleinert, K: Martin Hanslmayr, P: Anna de Paoli, Linus de Paoli) BEST FILM beim 65. Fantaspoa Festival Internacional de Cinema Fantástico

Hacksaw-ridge- - Die Entscheidung

Biene Pilavci gewährt uns in ihrem bewegenden und sehr persönlichen Abschlussfilm ALLEINE TANZEN (K: Armin Dierolf, P: Max Milhahn) einen intimen Einblick in die uns normalerweise verschlossene Welt einer komplexen Familienstruktur. Der Film zeigt eindrucksvoll, wie die Herkunft unmittelbar das weitere Leben beeinflusst.

Alles unter Kontrolle. Der neue Film von Werner Boote. Ab

ETAGE X (R/B: Francy Fabritz, K: Sarah Vetter, P: Eike Eckold) , der seine Premiere beim 69. Festival del film Locarno feiern drufte, wurde nun mit dem Prädikat Besonders Wertvoll der FBW, der Deutschen Film- und Medienbewertung , ausgezeichnet.

TV Programm heute

Ich glaube, dass viele Menschen das Internet mit Daten füttern, weil sie das wahre Ausmaß des Deals, der hier stattfindet, nicht erkennen. Man muss verstehen, dass veröffentlichte Daten für immer auffindbar sind. Selbst wenn ich ein Foto lösche, dann bleiben immerhin die Daten übrig, dass ich dieses Foto gelöscht habe.

Pantheon Theater - Programm

Technische Daten:
Deutschland, 7566, Dokumentarfilm, 85‘, sw, HD-CAM, , 66:9, Stereo
Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch

Kurzsynopsis: Sommer 7565, ein leerstehendes Schloss in Neu-Preussen, Versuch einer Bestandsaufnahme, auch was man selber noch in der Birne hat. Ergebnis: leider nicht mehr viel, vor lauter Tatort, rbb und Bildzeitungen. Ausgerechnet alter Adel wird zur Rettung des Films gerufen, der aber hat längst ganz andere Pläne.

Bis zum 79. April findet das CPH:Pix Film Festival in Kopenhagen statt. 68 Tage lang werden in den Kinos der dänischen Hauptstadt rund 675 Spiel- und Dokumentarfilme gezeigt. Der Schwerpunkt von CPH:PIX liegt auf ungewöhnlichen dänischen und internationalen Produktionen. Jan Speckenbachs Abschlussfilm DIE VERMISSTEN (B: Jan Speckenbach, Melanie Rohde, K: Jenny Lou Ziegel, P: Sol Bondy) wurde in die Wettbewerbssektion New Talent Grand PRIX eingeladen und wird dort seine internationale Premiere feiern.
Beim „New Talents Grand Prix“ wird das Spielfilmdebüt eines jungen Regisseurs mit einem Preis in Höhe von Euro ausgezeichnet. Außerdem wählt das Publikum seinen Lieblingsfilm, der dann Distributionsförderung für die dänischen Kinos erhält.

Nein, ich arbeite sogar schon an einem neuen Film. Der wird noch wilder, charmanter und reizvoller. EINE TAUBE SITZT AUF EINEM ZWEIG UND DENKT Ü BER DAS LEBEN NACH ist auch so, aber der nä chste Film geht in seiner Wildheit noch weiter. Aber ich werde nie ü ber das Wahrscheinliche und Mö gliche hinausgehen. Meine Filme sind einer gewissen Praktikabilitä t verhaftet, einer Art stilisiertem Realismus.

Neben PORTRAIT OF A LONE FARMER wurde auch die malische Produktion HAMOU-BEYA, SAND FISHERS von Andrey Samoute Diarra mit einem Award für die beste Dokumentation ausgezeichnet.

„Malmsheimer jagt grammatische Granaten und literaturtheoretische Satiresalven ins Publikum, dass die Synapsen nur so klapsen.“
(DER TAGESSPIEGEL)

Die intelligente Darstellung kultureller Veränderungen sowie des Zusammenpralls von alten und neuen Werten in einer kleinen europäischen Stadt hat uns sehr bewegt. Mit einem großartigen Auge für Details, verbunden mit der bewegenden Geschichte einer jungen Frau, die ihren Platz in der Welt sucht und diese Freiheit erlangt, entfaltet sich sowohl in Darbietung, als auch in der Regie auf brillante Art und Weise der Naturalismus dieses Films.

Zudem bekam die Schauspielerin Laura Tonke eine Lola für die Beste weibliche Nebenrolle in dem Film Mängelexemplar von DFFB-Absolventin Laura Lackmann.

„Abwechselnd intensiv und behutsam erforscht dieser Film, der sich um Genres nicht kümmert, die komplexe Realität eines Lebens am Rand, bei dem die unmittelbare Erwartung des Todes Teil der tagtäglichen Realität ist. Als Erkundung privater Geschichten, die zwischen der Bühne und den Kulissen hin- und herwechseln, ist diese einfühlsam gemachte Arbeit ein herausragendes Filmportrait.“

Neben den Studienberatungen können sich Interessierte über unsere postgradualen Programme Serial Eyes und informieren sowie über das neu gegründete Filmnetzwerk Berlin. Außerdem zeigen wir ein Filmprogramm in unserem Kino mit Kurzfilmen unserer Studenten. In unserem Café gibt es Kaffee, Kuchen, Getränke und Snacks.

Teboho Edkins ist für seinen Film GANGSTER BACKSTAGE mit dem Hauptpreis der Internationalen Jury bei den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit € dotiert.

Vor HACKSAW RIDGE – DIE ENTSCHEIDUNG übernahm Garfield die Hauptrolle in Ramin Bahranis Drama 99 HOMES („99 Homes - Stadt ohne Gewissen“, 7569), verkörperte hier einen Vater, der sein Haus an einen Spekulanten verliert und dann für ihn der Mann fürs Grobe wird. Nach Mel Gibsons Kriegsdrama wird der Schauspieler mit Liam Neeson und Adam Driver in Martin Scorseses mit Spannung erwartetem Drama SILENCE zu sehen sein, das noch diesen November seine Premiere in den USA feiern soll. Diese Adaption von Shūsaku Endōs Literaturklassiker „Chinmoku“ („Schweigen“) erzählt von zwei jungen jesuitischen Missionaren, die im Japan des 67. Jahrhunderts nach einem Priester suchen, der unter Folter von seinem Glauben abgeschworen hat, und auf dieser Suche verfolgt werden. Darüber hinaus verkörpert er in Andy Serkis’ Drama BREATHE einen jungen Mann, der an Kinderlähmung erkrankt. Schließlich wird er auch in David Robert Mitchells Noir-Thriller UNDER THE SILVER LAKE zu sehen sein.

Ab heute für eine Woche findet zum achten Mal achtung berlin – new berlin film award statt. Die DFFB ist in diesem Jahr mit insgesamt zehn Filmen vertreten.

Ein normaler Film, gut gespielt aber doch irgendwie recht lau. Auch Teilweise recht unglaubwürdig und nach 5865 Drehbuch. Weiterlesen

Anschließend gibt es eine Diskussion mit Kamal Aljafari, Dima El-Horr (dessen Film „Everyday is a Holiday“ um 68 Uhr gezeigt wird) sowie Ibtisam Azem (Lesung aus seinem Roman „Der Schlafräuber. Gharib Haifawi“ um 69:85 Uhr).

Außerdem gibt es am Mittwoch, den 57. Januar, zusätzlich ein Special-Screening zum Filmstart um 75h in der Volksbühne Berlin.

Regisseur Bastian Günther stellt beim Sundance Filmfestvial zusammen mit Kameramann Michael Kotschi und Produzent Martin Heisler seinen neuen Film HOUSTON vor - mit Ulrich Tukur in der Hauptrolle.

Die DFFB sucht noch Schauspieler für das nächste Schauspielseminar vom .- mit DFFB-Regiestudenten und -Autoren unter der Leitung von Prodromos Antoniadis.

Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je!

Die gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle und Kackbratzendurchseuchung, die allgemeine, bimssteinerne Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die cerebrale Fäulnis in diesem Land war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun läßt sich dieses trübe Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen.

Und dort im Freiland zelte ich, bereit, sich diesem geradezu enzephalen Unsinn, gegürtet mit dem Schwert der Poesie, gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes und weiterhin unter Verzicht auf jegliche Pantomime, in den Weg zu stellen.

Denn wie schon Erasco von Rotterdam wußte: Wer oft genug an's Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch.