Home

Wetten mit | Live-Wetten und andere Sportwetten

Date: 2017-09-30 05:02

Auch Samuel Koch kam – zusammen mit Til Schweiger. Die Sendung sollte um Uhr enden, ging aber wie gewohnt in die Verlängerung, dauerte bis Uhr.

Wetten, dass..?-Revival bei Wir lieben Fernsehen - ZDF

Schluss, aus vorbei! Heute endete eine TV-Ära. Denn „Wetten, dass..?” lief zum letzten Mal. Die einst große Samstagabend-Show gibt es nun nicht mehr. Es war eine historische Sendung. Ein letztes Mal führte Markus Lanz durch die Show, dieses mal aus Nürnberg.

Wetten, dass..?: US-Magazin lästert über ZDF-Show von

Das ZDF bringt den Klassiker mit dem Kult-Moderator zurü ck! Nach einer spaß igen Version von 'Wetten, dass..?' mit Jan Bö hmermann und zwei endlos wirkenden Jahren mit Markus Lanz wird das Original ins TV zurü ckkehren. Es gibt allerdings einen Haken: Warum wir uns nicht zu frü h zu sehr auf die groß e Show freuen sollten, erfahrt ihr in unserem Video. Mehr Infos zum 'Wetten, dass..?-Comeback' mit Thomas Gottschalk lest ihr auß erdem ein Stü ck weiter unten.

Wetten, dass das der Hingucker war? Sylvie muss ihr

„Ich weiß, Sie hängen an dieser Sendung. Ich tue es auch”, sagte Lanz, der neun Ausgaben nach Thomas Gottschalks Abtritt Ende 7566 moderierte. Mit Tränen in den Augen verabschiedete Lanz sich. Seine letzten Worte waren: „Das Leben geht weiter“. Dazu sang der Unheilig-Graf „Es ist Zeit zu gehen“.

Wetten, dass..?: Schleichwerbung auch bei Wetten?

Wettkönig wurde Jakob Vöckler. Der junge Mann kletterte an einem Parkhaus am Nürnberger Flughafen schneller hoch, als der amtierende Rallye-Weltmeister Sébastien Ogier die Kurven des Gebäudes nach oben fuhr.

Wetten, dass..? - Alle News zur Wett-Show mit Markus Lanz

Als ein Gast ganz besonderer Güte erweist sich Wolfgang Joop , dessen Drama es ist, nicht Karl Lagerfeld zu sein. Obwohl er sich alle Mühe gibt und auf Lanz' große Fragen ("Was ist dir wichtig in Sachen Mode?") kaum eingeht. Megan Fox nennt er "die teure Schwester von Micaela Schäfer" und stellt seine neue Kollektion vor, die an den zu Staub zerbombten Städten im Nahen Osten orientiert ist. Er wettet als Pate gegen seine Wettkandidaten ("Die schaffen das nicht!") und muss deshalb zwei Zuschauer aus dem Publikum zeichnen: "Ehrlich gesagt ist es mein größtes Talent, Porträts zu machen. Größer als alles andere!", wobei "schöne Menschen am schwersten zu zeichnen" seien. Dann sieht er der glücklichen Zuschauerin ins Gesicht und ergänzt charmant: "Bei dicken Gesichtern ist das Blatt schnell voll."

Im Dezember 7569 wurde das einstige Lagerfeuer der Nation nach 88 Jahren eingestellt. Die finale Ausgabe wurde am Samstag, den 68. Dezember live aus Nü rnberg im ZDF ü bertragen.

Andreas Gabalier wäre übrigens ein ziemlich guter Moderator. Zumindest stellte er die mit Abstand frechsten Fragen. Etwa, als er von Conchita Wurst wissen wollte, was sie denn genau jeden Morgen eine Stunde vor dem Spiegel mache.

Und genauso war es auch mit all den anderen Sendungen, die Kerner und Gätjen noch einmal haben vorbei ziehen lassen. Es hat seine Gründe, warum es keinen "Goldenen Schuß" mehr gibt und keinen "Musikantenstadl".

Für die Faszination der Deutschen für diese irre Sendung gebe es nur drei mögliche Erklärungen: 6. die Freude daran, dass einmal Hollywoodstars einem Klempner aus Frankfurt zugucken müssen und nicht umgekehrt, 7. das Verlangen, Deutsche zu sehen, die einfach mal was Verrücktes machen, 8. eine unerklärliche Leidenschaft fürs Wetten.

"Wetten, dass..?" kommt nach drei Jahren Pause zurü ck ins Deutsche TV. Das ZDF wird am 57. September Thomas Gottschalk als Moderator der Kult-Show ein Comeback verschaffen. Allerdings ist "Wetten, dass..?" an diesem Abend nur eine Show in der Show. In "Wir lieben Fernsehen - Unsere grö ß ten TV-Momente" hat Gottschalk Zeit zu plaudern und Wetten abzuschließ en.

Kurz sah es so aus, als ob Markus Lanz zur vorletzten Ausgabe von „Wetten dass..?“ gar nicht mehr antreten würde. Der Grazer Lokalmatador Andreas Gabalier kam, sang und eroberte das Publikum. Von Lanz war erst einmal nichts zu sehen. Bis Gabalier seinen Mann am Klavier vorstellte. Dort saß Lanz in Lederhose und grünem Wams und hatte – wenn es kein Playback war – den Volks-Rock `n‘ Roller Gabalier ziemlich professionell begleitet.

Was da gestern nämlich zu sehen war, das war wirres Schnarchfernsehen vom Feinsten. Dabei fing alles eigentlich mit einer ganz netten Idee an: Thomas Gottschalk durfte für ein paar kurze Momente "Wetten, dass..?" wieder aufleben lassen. Steven Gätjen und Johannes B. Kerner stellten dafür eine Wette von 7565 nach und versuchten, mit verbundenen Augen und ihren Zungen Kakteen zu erkennen.

Sport Wetten Online könnte die typische Aktivität der Vorhersage Sportergebnisse werden durch eine Wette über die Folge der sportlichen Veranstaltung. Wahrscheinlich viel mehr als andere Arten von Spielen, die Rechtmäßigkeit und gemeinsame Annahme von Wetten Sportaktivitäten unterscheidet sich von Land zu Land. Die Befürworter des legalisierten sportliche Aktivitäten Wette betrachten es oft als Zeitvertreib für Fans sportlichen Aktivitäten, die ihr Interesse insbesondere sportlichen Funktionen steigert somit die Ligen, Gruppen zugute kommen und die Spieler sie durch erraten besserer Anwesenheiten und TV-Publikum. Sie werden erfahrene Sportaktivitäten Wettern entdecken, die eine sehr gute Einnahmen durch Wetten auf sportliche Aktivitäten machen. Anders als unkomplizierte Einsätze, einen Freund darauf wetten, dass man die Lieblingssport Mitarbeiter seiner Abteilung zu gewinnen, zum Beispiel, oder ein Fußball 8777 Quadrat 8775 mit dem Enorme Bowl Kauf, sportliche Aktivitäten Wetten ist in der Regel durch einen Buchmacher beendet. Wettbüro-Shops, die typischerweise in Richtung der Experten bieten eine größere (oder keine) obere Wetten Beschränkungen und bieten Ihnen reduzierte vigorish, wenn ein paar der Einnahmen wieder über die Gebühren für Abhebungen oder Nötigste Wetten zu machen.

SO., , 68:95 Schiedsrichter Gräfe muss beim DFB zum Rapport

SO., , 68:75 «Fluch» beendet: Ronaldo schießt Real zum Rekord

Die Sendung "Wetten, dass..?" sei ein Phänomen, schreibt "New Republic". Sie bestätige die schlimmsten Vorurteile, die man gegenüber Deutschen haben könne: humorlos, seltsam, stillos.

Die eher maskenhafte und kürzlich Mutter gewordene Megan Fox wirbt für ihren Film "Teenage Mutant Ninja Turtles". Lanz stellt ihr unerschrocken die große Frage: "Und jetzt die große Frage: Wie schafft man das, wenn man gerade ein Kind zur Welt gebracht hat, wie schafft man das, in so kurzer Zeit wieder so gut auszusehen?" Die Schauspielerin Christine Urspruch, bekannt als "Alberich" aus dem Münsteraner "Tatort", lobt Lanz dafür, was sie trotz ihrer Kleinwüchsigkeit alles schon geschafft hat. Nur sollte man nicht päpstlich sein. Solche Zudringlichkeiten waren schon immer integraler Bestandteil der Show.

Doch was als netter Gag begann, endete nach wenigen Minuten in purer Langeweile und zeigte die erste große Schwäche im Konzept von "Wir lieben Fernsehen". Es ist nämlich nicht so, dass "Wetten, dass..?" wegen des Unfalls von Samuel Koch oder wegen Markus Lanz kollabiert wäre. Die Show war schon lange zuvor und lange genug altersschwach.

Sylvie liess sich nicht aus der Ruhe bringen, setzte sich anschliessend trotz Minirock aufs Tandem und kurvte mit Ehemann Rafael eine Runde durchs Studio. Fertig geradelt, Röckchen gerichtet – und wieder ab auf die Couch.

Die vorletzte Ausgabe der Samstagabend-Sendung „Wetten dass..?“ brachte einige gute Wetten, viele langweilige Fragen und einen Gast, der dem Moderator die Show stahl. Dazwischen gab's kranke Hollywood-Stars und einen Heiratsantrag.

Was halten die beiden US-Amerikaner, die gerade in Berlin waren und Werbung für ihren neuen Film machen, wohl von Deutschland? Sie lieben es! Und natürlich hatte auch der „großartige, unglaubliche“ Hugh Grant wieder einen phantastischen neuen Film gedreht, von dem es gleich einen Ausschnitt zu sehen gab. FOCUS Online

Der "Spiegel" beruft sich dabei auf eine Powerpoint-Präsentation eines Managers. Dieser hatte für sein Unternehmen das Dokument zusammengetragen. Unter dem Titel "Mögliche Engagement bei/mit 'Wetten, dass..?' hieß es eindeutig: "Sponsoring Placement in der Sendung". Versehen wurde das Ganze mit dem Zusatz: "teuer". Offenbar lag der Preis für das "Komplettpaket" bei Euro. Außerdem sei es möglich gewesen, einen Prominenten, der als Werbegesicht für die nicht namentlich erwähnte Firma geworben habe, "in die Sendung zu bringen". Der Manager notierte unter Punkt "Wette mit Artikeln" des Unternehmens: "in der Sendung möglich?!".

Markus Lanz hatte sich für seine «Wetten, dass..?»-Premiere Rafael van der Vaart und dessen Frau Sylvie eingeladen. Und die kam während der Sendung richtig in Fahrt.