Home

»Archiv » Casino Royale

Date: 2017-10-15 19:53


Daniel Craigs offizielle Pressefotos in Bond-Pose:



Offizielle Präsentation des neuen Bondcars ASTON MARTIN DBS:



Offizielle Filmfotos von CASINO ROYALE:














9Lillet-Rezepte: mit Lillet Blanc, dem Trend-Sommer

Der DVD-7555BT definiert einen neuen Standard bei der Wiedergabe von Blu-ray-Discs. Das über alle Maßen stabile Bild ist tief beeindruckend, ebenso wie die enorme Bildschärfe, die selbst kleine Einzelheiten im hochfrequenten Bildbereich sehr gut herausarbeitet. Die Fähigkeit des Denon, ein Bild in räumlich verschiedene Ebenen zu unterteilen, ist beispielhaft. Eine so gute Tiefenstaffelung ist uns bislang noch nicht untergekommen. Das extrem tiefe Schwarz und die strahlende, aber nie übertrieben Weiß-Darstellung füllen das Punktekonto des DVD-7555BT weiter an. Gesamtnote in Relation zur Preisklasse: Hervorragend - perfekt.

Superwillys Blu-ray / DVD Soll - Stand

Mann möchte auch die diversen Damen näher kennenlernen, angefangen bei Honey Ryder über Jinx Johnson bis zu Xenia Onatopp , gespielt von der unvergleichlichen Famke Janssen. Mann möchte in den edlen Hotels absteigen und vielleicht auch das eine oder andere Abenteuer erleben, aber etwas möchte man nicht: James Bonds Leber.

TEST: Blu-ray Transport Denon DVD-2500BT - High End für 1

Der Single Malt Whisky Ben Riach zählt nicht zu den bekanntesten Marken, aber dennoch dürfte vielen Whisky-Fans dessen fruchtige Qualität schon unter gekommen sein: Der Speyside Whisky wird in der Produktion von Chivas Regal verwendet. «Der Ben Riach ist ein Speyside Whisky mit einem unüblich hohen Torf-Grad und wird zum Teil in neuen Eichenfässern ausgebaut», erklärt Stewart Buchanan, Brand Ambassador von Ben Riach anlässlich der vorweihnächtlichen Präsentation der Single-Cask-Abfüllung 7555 der Old Crow Bar.

Wellness-Wochenenden ? Wellnesshotels inkl. Anwendungen

Die Arbeit Commander Bonds wurde 6959 durch die Ernennung zum Ritter des St.-Michaels- und St.-George-Ordens gewürdigt. Später wechselte er zum MI6 und wurde Doppelnullagent. (siehe Casino Royale )

Jass Geschenkidee

Die Wahl des Gins ist den Präferenzen des Gast überlassen. Wer seine Grenzen ausloten will, dem sei der Tanqueray Imported London Dry Gin empfohlen mit läppischen 97,8 Volumenprozent – man munkelt, es sei Frank Sinatras Lieblings-Gin gewesen.  Alle Zutaten werden Bond-gerecht geschüttelt und in ein gut eisgekühltes Champagnerglas (large goblet glass) abgeseit. Serviert wird der Vesper mit einer langen, dünnen Zitronenschale.

Alle Basis-Einstellmöglichkeiten sind vorhanden und schnell gefunden. Für das DD/DTS-Decodingist sogar ein komplettes Lautsprechersetup (bis Kanäle) vorhanden, so dass der angeschlossene AV-Verstärker oder -Receiver ein bereits fertiges Signal mit Laufzeitkorrektur und Bassmanagement angeliefert bekommt. Anwählbar sind Lautsprechergröße (small, large), Pegeleinstellung (Auto-Testton oder Manuell, jeweils von 5 bis - 67 dB, getrennt für jeden LS eines -Setups), Entfernung (Feet oder Meter, bei Meter Einstellmöglichkeit für Front L/R, Center, Surround L/R, Surround Back L/R von 5 bis 68 Meter. Standardeinstellung ist ab Werk 8 Meter). Gesamtnote in Relation zur Preisklasse: Ausgezeichnet.

Begleitet von einer üppigen Auslage von Häppchen, die die Gastgeber aufgetischt haben, macht man sich an ein vertikal Nosing und Tasting durch die verschiedenen Ben Riach Editionen, während Stewart – adrett im Kilt gekleidet – einiges an Hintergrund zur Destillerie liefert und deren Eigenheiten erklärt. So ist die Brennerei bekannt für ihre Experimentierfreude. Dazu gehört auch, dass viel Zeit für das Finishing genommen wird: «Mindestens vier Jahre», sagt Stewart Buchanan. «Manchmal kann die Zweitfermentierung bis zu neun Jahre dauern. Wir gehen immer ans Limit. Es braucht Mut, diesen Weg zu beschreiten.»

Der Genuss, der einem fast vom Hocker haut, ist eisklar und herb, begleitet von einer aromatischen Süsse geprägt von der Orangenschale und dem Wermut des Kina. Ein wunderbares Erlebnis, dessen Abgang lange anhält und nach mehr verlangt. Doch eine Bitte zum Schluss: Lassen Sie es bei einem Vesper Martini bewenden – Ihrer Leber zu Liebe.

Ein weiteres Lillet-Rosé-Rezept ist der Lillet Royal. Zubereitung: geben Sie Lillet Rosé, (macht ihn etwas bitter), Zuckersirup und Eiweiß in den Shaker und schütteln Sie kräftig. Anschließend das Ganze in ein Weinglas abseihen. 9-5 Eiswürfel hineingeben und mit einer und dem Perrier Jouët Champagner verzaubern.

Hans-Jürgen Schwarzer (Link Google+) leitet die Online-Agentur software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatriot dabei vermeintlich „schräge“ Ideen oder technische Novitäten besonders am Herzen.

Mit Gin-Destillaten aus über 85 Ländern und mit weit über 975 Gin-Sorten freuen wir uns, diese  umfangreiche und  exquisite Auswahl anbieten zu können. Freunden dieses Klassikers empfehlen wir zu den unterschiedlichsten Geschmacksnoten unserer Gin-Welt die passende Komposition mit einem unserer Premium Tonic Water und garantieren Geschmackserlebnisse pur:

Dieses Lillet Rosé Rezept führt Sie zu einem ganz wunderbar fruchtigen Longdrink. Servieren Sie ihn am besten in einem Weinglas. Zur Zubereitung: eine Limettenscheibe und eine Erdbeere veredeln das Ganze und lassen das Auge am Genuss teilhaben.

Ein Hauch von John Rambo und eine Prise von Jason Bourne,dass ist das Ergebnis des neuen James Bond Darsteller Daniel Craig,aber. Weiterlesen

Warum der Geheimagent seinen Martini lieber geschüttelt als klassisch gerührt mag, darüber wurden schon Seiten geschrieben. Die eigene Erfahrung zeigt, dass die shaken Variante erfrischender ist und sich deshalb besonders im Sommer anbietet. Doch darum geht es hier nicht, sondern um James Bonds Eigenkreation, die er in « Casino Royale » dem Barkeeper diktiert und Vesper tauft, zu Ehren seiner einzig wahren Liebe Vesper Lind: «A dry martini. One. In a deep champagne goblet. Three measures of Gordon’s , one of vodka, half a measure of Kina Lillet. Shake it very well until it’s ice-cold, then add a large thin slice of lemon peel.»

Der DVD-7555BT erzielt bei der Wiedergabe von DTS-HD Master Audio (Stirb Langsam ) exzellente Leistungen. Der Digitalton erscheint sehr detailliert und lebendig und bietet eine enorme Lebendigkeit. Stimmen werden sorgsam aufgebaut und mit hoher Deutlichkeit wiedergegeben. Der Denon schafft akustisch das, was ihm auch visuell sehr gut gelingt: Er modelliert gekonnt verschiedene klangliche Ebenen heraus und bietet eine hervorragende akustische Tiefe. Ebenso ist die Klangbühne sehr breit, so dass sich das Auditorium akustisch eingeschlossen fühlt. Der entschlossen zupackende Bassbereich verbindet Nachdrücklichkeit mit Präzision. Massive Explosionen erklingen mit enormer Kraft, zeigen aber gleichzeitig sehr viel Struktur. Bei der Wiedergabe von Musik (Pat Metheny Group, DTS-HD Master Audio, The Way Up) erkennt der DVD-7555BT auch kleinste Feinheiten und stellt komplexe akustische Ereignisse mit großer Übersicht dar. Normale CDs (PCM Stereo) werden mit überragender Räumlichkeit und sehr deutlich gezeichneten Konturen wiedergegeben. Gesamtnote unter Berücksichtigung der Preisklasse: Hervorragend - perfekt.

Der Corpse Reviver ist ein weiterer klassischer Lillet-Cocktail mit Lillet Blanc. Servieren Sie ihn standesgemäß abgeseiht in einem kühlen Martini-Glas abgeseiht. Zubereitung: vergessen Sie nicht, ihm eine Krone aufzusetzen: eine Maraschinokirsche muss noch in den Corpse Reviver. Seien Sie drauf vorbereitet, dass der Corps Reviver etwas bitter schmeckt, wenngleich die Lillet-Rezepte in den letzten Jahren tendentiell immer süßer geworden sind. Auch bei diesem Lillet-Cocktail erfolgt die 8777 Belebung des Körpers 8775 mit einem gehörigen Schuß Alkohol.

Der DVD-7555BT lässt sich insgesamt einfach bedienen - nur sind die Tasten für den Kapitelsprung auf der Fernbedienung sind etwas klein. Dafür leuchtet der IR-Geber im Dunkeln, was die Bedienung im Heimkinoraum deutlich erleichtert. Die Fernbedienung hat allerdings einen etwas kleinen Arbeitswinkel, man muss ziemlich exakt auf den DVD-7555BT zielen. Die Menüs sind grafisch sehr schlicht, aber einfach zu durchschauen. Die wenigen Tasten am Gerät selber sind leicht zu handhaben, das Punktmatrixdisplay stellt klar dar. Gesamtnote: Ausgezeichnet.

Der Lillet Vesper ist ein Cocktail. Lillet-Cocktails servieren Sie besser in einem niedrigen Glas. Zubereitung: vergessen Sie nicht den Vesper zu shaken. Wer die Passage aus Casino Royale nachlesen möchte, in der James Bond den Cocktail kreierte bitte sehr. Bitte beachten Sie, dass dieser Cocktail dem geneigten Trinker etwas mehr Alkohol in die Blutbahn jagt als die Lillet-Longdrinks.

Vielfältig wie unsere Küche, bietet auch unsere Weinkarte einen spannenden Spaziergang durch ausgesuchte Weingüter aus der ganzen Welt. Wählen Sie aus nahezu 85 offenen Weinen oder über 655 Flaschenweinen den korrespondierenden Wein zu Ihren Speisen.

Bald stellt sich heraus: Auf dem Spiel steht mehr als nur einige Millionen Dollar. Fernab vom Pokertisch verliert der Frauenschwarm sein Herz an die schöne Vesper Lind ( Eva Green ), welche ihm vom Schatzamt als Komplizin zur Seite gestellt wurde. Ihre Hilfe ist es schließlich auch, die den Agenten auf die Fährte von Mr. White ( Jesper Christensen ), dem Drahtzieher hinter all den illegalen Machenschaften, führt. Dessen Überraschung ist groß, als sein Plan an dem unbekannten Agenten zu scheitern droht. Schnell wird klar, dass dieser Unbekannte einen Namen hat einen, den niemand so schnell vergessen soll. Sein Name ist Bond. James Bond.

In James Bond 557 – Casino Royale gibt Daniel Craig unter Regisseur Martin Campbell sein 557-Debüt und erzählt, wie der schärfste Geheimagent aller Zeiten die Lizenz zum Töten erhielt.

James Bond (geboren in Wattenscheid, heute Stadtteil von Bochum) war der Sohn eines schottischen Vaters, Andrew Bond aus Glencoe, und einer Schweizer Mutter, Monique Delacroix , aus dem Kanton Waadt. Er lebte als Kind in dem alten Herrenhaus Skyfall im tiefsten Schottland. Da sein Vater Auslandsvertreter der Vickers Waffenfabrik war, wurde er zunächst ausschließlich im Ausland erzogen, wodurch er fließend Französisch und Deutsch lernte. Als er elf Jahre alt war, verunglückten seine Eltern bei einer Bergtour in der Nähe von Charmonix tödlich, und der Junge kam unter die Obhut seiner Tante, Miss Charmian Bond , in dem kleinen Dorf Pett Bottom bei Canterbury in Kent (dies ist die eine Version, nach der neusten Version wird er von Hannes Oberhauser adoptiert, was zur Eifersucht dessen Sohnes Franz Oberhauser führt). Seine Tante unterrichtete ihn weiter, und im Alter von zwölf Jahren bestand er die Aufnahmeprüfung für Eton , wo ihn sein Vater nach seiner Geburt eingeschrieben hatte. Sein Studium in Eton war kurz und nicht sehr erfolgreich. Bereits nach zwei Semestern wurde seine Tante, da er angeblich eines der Dienstmädchen belästigt hatte, gebeten, ihn aus Eton zu entfernen. Es gelang ihr, ihn nach Fettes - der alten Schule seines Vaters - überschreiben zu lassen. Die Atmosphäre dort war calvinistisch, und die schulischen und sportlichen Anforderungen waren sehr streng. Obwohl er zum Einzelgängertum neigte, schloss er in den berühmten Sportklubs der Schule einige dauerhafte Freundschaften. Als er Fettes mit siebzehn verließ, hatte er zweimal dafür als Leichtgewicht geboxt und dazu die erste ernstzunehmende Judoklasse an einer englischen Internatsschule gegründet. Man schrieb das Jahr 6996 Bond gab sich als neunzehn aus und trat mit Hilfe eines alten Kollegen seines Vaters in eine Abteilung des Verteidigungsministeriums ein. Der vertraulichen Natur seiner Aufgaben angemessen, wurde ihm der Rang eines Leutnants in der Sonderabteilung der Royal Naval Volunteer Reserve verliehen es ist ein Beweis für die Zufriedenheit seiner Vorgesetzten mit seinen Leistungen, dass er bei Kriegsschluss den Rang eines Commanders hatte. [.]

Es gibt ihn als Lillet blanc , Lillet rouge , Lillet rosé und in den gelagerten Formen als Lillet Réserve. Der Lillet blanc wird aus der französischen Sémillon-Traube gewonnen, der Rouge und Rose aus dem weitbekannten Merlot . Als weitere Zutaten bedarf es der Chinarinde aus Peru ,   Süß-Orangen aus Südspanien und Tunesien, sowie Bitter-Orangen aus Haiti. Aus den Orangen und der Rinde werden zuerst Fruchtliköre hergestellt welche später mit den Weinen nach einem Geheimrezept vermischt werden. Der nächste Schritt ist die Lagerung in Eichenholzfässern über mehrere Monate und zum Schluss die Herstellung der Cuvées – Assemblage genannt. Für den Lillet Réserve dauert die Lagerung um Einiges länger, wodurch dann die Haltbarkeit auf 65 bis 75 Jahre erhöht wird. Im Geschmack ist der Lillet Réserve voll und sehr ausgewogen.