Home

vk: Hattuscha: Von der Spielhalle zum Casino

Date: 2017-10-12 10:53

POL-W: W-Frau nach Raub auf Spielhalle verletzt
Diese ots-Meldung wurde Ihnen empfohlen. Die Meldung finden Sie im Internet unter:

Подробнее


Schärferes Gesetz: Tausende Spielhallen vor dem Aus?
Düsseldorf/Köln - Die meisten der rund 4000 Spielhallen in Nordrhein-Westfalen stehen nach Ansicht der Deutschen Automatenwirtschaft kurz vor der Schließung.
Am 1. Dezember endet die Übergangsfrist für das deutlich verschärfte Glückspielgesetz. Der Dachverband der Automatenwirtschaft geht davon aus, dass dann zwischen 60 und 70 Prozent der Spielhallen in NRW schließen müssen.
Bis zu 7000 Menschen würden gleichzeitig ihren Arbeitsplatz verlieren - hinzu kämen weitere Jobverluste in der Automatenindustrie.
Das Gesetz sieht dann unter anderem einen Mindestabstand von 350 Metern zwischen einzelnen Spielhallen und etwa zu öffentlichen Schulen oder Jugendtreffs vor. Die Entscheidung darüber, wer seine Halle schließen muss, liegt bei den Kommunen. Viele Kommunen fühlten sich allerdings unsicher bei der Umsetzung des Gesetzes, sagte Andreas Wohland vom Städte- und Gemeindebund NRW.
Zwar liefert ein Erlass aus dem Innenministerium Kriterien zur Entscheidung, welche Spielhalle geschlossen wird. Die letztendliche Auswahl liege aber bei den Kommunen, sagte Wohland. Sie müssten sich dann mit den Betreibern auseinandersetzen - die würden vor Ort „mobil machen“.

Подробнее


„Sein Name sei Falschheit.....!“
2. 10. 2017 - http://weltraum.plexum.eu/index.php/deutsche-verfassung/diskussion

Die selbsternannten Hüter der Demokratie verstoßen gegen GG Artikel 1 Satz 1 wie ggen GG Artikel 2 Abs. 1 + 2, GG Artikel 3 Abs 1 und 3 wie GG Artikel 4 Abs. 1

Der linkslastige gendergesteuerte Bundestag erdreistet sich in der Tag, die unveräußerlichen Grundgesetze nach Gutdünken wie in einer Spielhalle anzuwenden. Sie beweisen damit Ihren unredlichen Charakter wie Ihre demokratiefeindliche Gesinnung. Ihnen kommt es nur auf die eigene Macht wie ihr eingebildetes Recht auf Meinungshoheit an. Das jedoch ist eine „freudsche Fehlleistung“ Was auch kein Wunder ist, wenn wir uns die Beispiele des Mißbrauches unserer Kinder durch wahnsinnig gewordene Sexideologien zur Vernichtung familiärer Beziehungen betrachten.

Dieser konkrete Fall, nicht der Erste seiner Art seit der Machtübernahme geisteskranker Genderpolitiker unter der Führerschaft von Dr. AM etc., belegt einmal mehr, wie wichtig es ist, daß der Deutsche Souverän endlich aufsteht, Widerstand leistet und diese Brut von Freiheitsfeinden der Etablierten, endlich zum Teufel jaged.

…..Das kümmert die selbsternannten „Demokraten“ und „Anständigen“ nicht, gegen den AfD-Politiker eine Kampagne zu starten. „Wer die Religionsfreiheit infrage stellt, hat sich disqualifiziert“, sagte Cem Özdemir von den Grünen. Die FDP spricht von „unzumutbaren Positionen“ und die SPD, meint, Kandidaten für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten müssten die im Grundgesetz verankerte Religionsfreiheit respektieren, was so viel heißt, dass sie Glaser nicht wählen werden.

Wie Medien berichteten, sagte der nunmehrige AfD-Bundestagsabgeordnete in Frühjahr bei einer Veranstaltung in Hessen: „Der Islam ist eine Konstruktion, die selbst die Religionsfreiheit nicht kennt und diese nicht respektiert. Und da, wo sie das Sagen hat, jede Art von Religionsfreiheit im Keim erstickt. Und wer so mit einem Grundrecht umgeht, dem muss man das Grundrecht entziehen.“ Was Glaser tat, war, die in zahlreichen islamischen Ländern herrschende Unterdrückung und Verfolgung religiöser Minderheiten, insbesondere der Christen, anzusprechen. Zudem machte er auf die Problematik deutlich, wenn Islamisten unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit ihr Unwesen treiben. …..

http://zurzeit.eu/artikel/establishment-tritt-vereint-gegen-die-afd-auf_1999?SID=d727947cba8582477f292a652d4cc4e92e270473

Подробнее


POL-OL: +++ Raub auf Spielhalle an der Cloppenburger Straße +++
Diese ots-Meldung wurde Ihnen empfohlen. Die Meldung finden Sie im Internet unter:

Подробнее


Was für ein Depp...wer grenzt denn die Armen im Land aus ?
Wer hat denn die Gewalt ins Land geholt ?Ja sag mal,hab ich den Schuß nicht gehört oder die ?? Aber egal,wir sagen denen auch den Kampf an....die Wahlklatsche scheint noch nicht gelangt zu haben.Abgesehen davon....die nächsten Jahre werde ich eh nur AfD wählen,nix da Protest.

BOUFFIER SAGT DER AFD DEN KAMPF AN: KEIN PLATZ FÜR GEWALT UND AUSGRENZUNG
Es dürfe keinen Platz geben für Ausgrenzung und Gewalt, sagte der Regierungschef am Donnerstag im Hessischen Landtag in Wiesbaden. Pauschale Diffamierungen der AfD und ihrer Wähler würden aber nicht helfen. Die Motive der Wähler seien zu unterschiedlich.

https://www.tag24.de/nachrichten/wiesbaden-ueberfall-maskiert-spielhalle-stadtteil-biebrich-342986

Подробнее


21.09.2017 – 11:06 – Oldenburg – Bewaffneter Täter überfällt Spielhalle

Kommentar

„Mit den Worten "Geld her" forderte er…“ Wär nicht schlecht gewesen, wenn man in der Beschreibung geschrieben hätte, ob es fließendes Deutsch war!

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68440/3741232

Подробнее


POL-DU: Homberg: Vermummter überfällt Spielhalle - Zeugen gesucht
Diese ots-Meldung wurde Ihnen empfohlen. Die Meldung finden Sie im Internet unter:

Подробнее


10.09.2017, 14:23 Uhr – Saarbrücken – Überfall in Saarbrücken – Tatort Spielcasino: Räuber bedroht Angestellte mit Fleischermesser

Kommentar

Die Dame konnte bisher keine Angaben zum Räuber machen. In Ordnung, so etwas schockt, aber merkwürdig ist’s schon, nicht wahr?

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/saarbruecken-drohung-in-spielhalle-mit-fleischermesser_aid-4806585

Подробнее


06.09.2017 – 11:18 – Hamburg – Überfall auf Spielhalle in Hamburg-Billstedt

Kommentar

Haben die wieder kein Wort gesprochen, oder will man uns nur nicht verraten das sie „gebrochen Deutsch“ sprachen?

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3727946

Подробнее


03.09.2017 – 01:44 – Karlsruhe - Schwerer Raub auf Spielhalle

Kommentar

Wieder eine Beschreibung ohne Angabe wie er sprach als er seine Geldforderungen stellte, was vermuten lässt, dass es ein Migrant ist!

Lasst’s doch sein, wenn nichts von Deutsch oder Deutscher dasteht, wissen wir doch inzwischen, dass es zu 90 Prozent kein Deutscher ist!

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3724835

Подробнее


Göttingen. Bei einer Messerattacke am Freitagvormittag am Kaufpark-Gelände in Göttingen ist eine Frau schwer verletzt worden. Der Angreifer flüchtete zu Fuß in Richtung Autobahn 7.

Passanten war eine verletzte Frau aufgefallen, die dort an der Bushaltestelle Kaufpark-West vor einer Spielhalle gesessen hatte. Zuvor sei es wohl zu einem Streit zwischen ihr und einem Mann gekommen.

Täterbeschreibung: Der Tatverdächtige ist ca. 1,75 bis 1,80 Meter groß und bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt sowie kurzen blauen Shorts. Wer den Mann sieht, solle umgehend die 110 anrufen und nicht selbst an ihn herantreten, teilt die Polizei mit.

-> Warum veröffentlichen die überhaupt noch Täterbeschreibungen, wenn sie vermeiden konkretes zu nennen, um bestimmte gewaltaffine Klientel zu schützen?

https://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/messerattacke-am-kaufpark-in-goettingen-frau-schwer-verletzt-taeter-fluechtig-8646082.html

Подробнее


Всем доброе утро! 😃☀️🌞 собираемся в Spielhalle с моим сыночком! Всем сегодня удачного дня, мы пошли веселиться! #мамавика#слюбимымсыном#spielhallegrießheim

Подробнее


✅ Работа/подработка в зал игровых автоматов(spielhalle). Знание немецкого обязательно.
https://vk.com/topic-148935248_35701206

✅ В известный продовольственный магазин Mix Markt (Hamburg-Tonndorf) требуется опытная/ый работница/к в отдел Домашней Кухни.
https://vk.com/topic-148935248_35701206
#hamburg #гамбург #германия

Подробнее


POL-GI: Pressemeldungen vom 14.08.2017:

Spielhalle überfallen - "Antanztrick" und Fest...
Diese ots-Meldung wurde Ihnen empfohlen. Die Meldung finden Sie im Internet unter:

Подробнее


09.08.2017 – Stendal – 34-Jähriger wegen verschiedener Delikte bereits polizeibekannt – Überfall auf eine Stendaler Spielhalle – Polizei nimmt dringend Tatverdächtigen fest

Kommentar

Man verrät wieder nur das Alter des Täters, und spricht von einem polizeibekannten Tatverdächtigen! Ist’s ein Migrant?

https://www.az-online.de/altmark/stendal/ueberfall-eine-stendaler-spielhalle-polizei-nimmt-dringend-tatverdaechtigen-fest-8581844.html

Подробнее


POL-AA: Ostalbkreis: Tatverdächtiger nach Raub auf Spielhalle ermittelt und geflüchtet
Diese ots-Meldung wurde Ihnen empfohlen. Die Meldung finden Sie im Internet unter:

Подробнее


➡Familienvater will für Ruhe sorgen:
Plötzlich hat er eine Machete am Hals!
➡2 Vermummte überfallen am Freitag Morgen in Berlin ein Casino mit Pistole und Machete
➡Ein Toter bei Machettenattacke in Hamburger Edeka

https://www.tag24.de/nachrichten/mann-attacke-machete-angriff-bedroht-drohung-polizei-bretnig-300957

https://www.tag24.de/nachrichten/duo-ueberfall-spielhalle-casino-gaeste-angestellter-charlottenburg-machete-schusswaffe-flucht-berlin-300536

Подробнее


Merkels Fachkraft® gesucht!

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

- zirka 18 bis 25 Jahre alt
- geschätzte 170 Zentimeter groß und schlank
- SÜDLÄNDISCHES Aussehen, dunkle Haare
- sprach gebrochen deutsch
- bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpulli, schwarz-weiß gemusterten, sogenannten "Palästinensertuch" und auffallend weißen Schuhen
- trug möglicherweise eine dunkle Plastiktüte bei sich

Überfall auf Spielhalle in Bamberg - Zahlreiche Polizisten fahnden nach Täter

Am Mittwochmorgen hat ein Unbekannter eine Spielhalle in Bamberg überfallen. Der Mann ist mit der Beute auf der Flucht.

Zum lesen bitte hier klicken:

http://www.infranken.de/regional/bamberg/ueberfall-auf-spielhalle-in-bamberg-zahlreiche-polizisten-fahnden-nach-taeter;art212,2787967

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/20258063_296614044145164_5038933247337091684_n.jpg?oh=93da7acd880aa752a735063368a8bc23&oe=59F7901B

Подробнее


23.07.2017, 11:54 – Magdeburg – Bei Einbruch in Spielhalle vierstellige Summe erbeutet

Kommentar

Da gibt’s bestimmt am Montag ein paar „Neubürger“ die mit besonders prall gefüllten Beuteln vom Einkaufen zurückkehren!

http://www.focus.de/regional/magdeburg/kriminalitaet-bei-einbruch-in-spielhalle-vierstellige-summer-erbeutet_id_7388221.html

Подробнее


POL-KA: (KA) Karlsruhe - Bewaffneter Raubüberfall auf Spielhalle
Diese ots-Meldung wurde Ihnen empfohlen. Die Meldung finden Sie im Internet unter:

Подробнее


16.07.2017 – 12:00 – Hamburg – Zeugenaufruf nach Überfall auf Spielhalle

Kommentar

Beschreibung im Polizeibericht: „25 bis 30 Jahre alt -ca. 1,60 m groß -sehr schlank -"südländisches" Erscheinungsbild -kurze, schwarze Haare -trug dunkle Kleidung“

Unser mittlerweile weit bekanntes „südländisches Erscheinungsbild“ An Klimawandel liegt das aber nicht.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3685808

Подробнее


12.07.2017 – 08:29 – Hessisch Oldendorf (Landkreis Hameln-Pyrmont) Raubüberfall auf Spielhalle - Täter kam mit Pistole - Fahndung mit Polizeihubschrauber

Kommentar

Wieder einmal muss der Täter ohne ein Wort zu sagen seine Forderungen gestellt haben, oder sprach er kein Deutsch, und man lässt deswegen diesen wichtigen Punkt in der Beschreibung weg?

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3682566

Подробнее


Die Polizei Hamburg fahndet nach einem bislang unbekannten Täter, der am Sonntagabend versucht hat, eine Spielhalle zu überfallen. Das zuständige Raubdezernat (LKA 164) führt die weiteren Ermittlungen.

Der spätere Täter erschien an der Spielhalle und erkundigte sich nach einem angeblichen Freund. Da dieser sich nicht in der Spielhalle aufhielt, entfernte er sich zunächst wieder.

Nach kurzer Zeit kehrte er wieder zur Spielhalle zurück. Er spielte an einem Spielgerät und ging dann auf die Toilette. Von dort kehrte er maskiert in den Gastraum zurück und bedrohte die 74-jährige Angestellte mit einem Messer. Im weiteren Verlauf forderte er die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem ein anwesend gewesener Sicherheitsdienstmitarbeiter hinzu trat, flüchtete er aus der Spielhalle in Richtung Horner Landstraße.

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Festnahme des Täters.

Die 74-Jährige wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Der Täter kann folgt beschrieben werden:

-ca. 20 Jahre alt -ca. 1,80 m groß -trug ein dunkles Oberteil

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3681278

Подробнее


24.06.2017 – 04:53 – Nörten-Hardenberger – Spielhalle überfallen

Kommentar

Auszug aus dem Polizeibericht: „Diese werden wie folgt beschrieben: 1. Täter: männlich, südländisches Erscheinungsbild, ca. 18-22 Jahre, 170-175cm groß, hager, Vollbart, dunkler Kapuzenpullover - 2. Täter: männlich, südländisches Erscheinungsbild, ca. 18-22 Jahre, 170-175cm groß, hager, Dreitagebart, heller Kapuzenpullover.“

Das sind die Veränderungen in unserem Land durch die „Hinzugekommenen“, Herr Steinmeier. Auf die können wir liebend gern verzichten.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57929/3668067

Подробнее


21.6.2017, 17.25 Uhr – Kaiserslautern – Sechs Jahre Gefängnis für Überfall auf Spielhalle

Kommentar

Auch wenn’s in diesem Fall eventuell kein Migrant, Asylant oder Ausländer ist, so können wir wieder einmal festhalten, dass das Motiv aus seiner Drogensucht herrührt!

Wenn man dann bedenkt, dass SPD, Grüne, Linke und FDP immer wieder versuchen Drogen zu legalisieren, weiß man was für ein Geist in diesen vier Parteien herrscht.

Gut bürgerliche Parteien sind das auf jeden Fall nicht, auch wenn man leider festhalten muss, dass, vor allem seit dem Erstarken der Grünen, dieses Teufelszeug gerade in dieser angeblichen bürgerlichen Mitte gesellschaftsfähig geworden ist.

https://www.swr.de/swraktuell/rp/kaiserslautern/kaiserslautern-sechs-jahre-gefaengnis-fuer-ueberfall-auf-spielhalle/-/id=1632/did=19755408/nid=1632/hf8ek8/index.html

Подробнее


POL-HH: 170621-1. Versuchter schwerer Raub auf Spielhalle in Hamburg-Osdorf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 21.06.2017, 00:30 Uhr Tatort: Hamburg-Osdorf, Achtern Born

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der in den frühen Morgenstunden versucht hat, eine Spielhalle in Hamburg-Osdorf zu überfallen. Die weiteren Ermittlungen führt das zuständige Raubdezernat (LKA 124).

Der Mann klingelte an der rückwärtigen Eingangstür zur Spielhalle. Der 69-jährige Angestellte der Spielhalle öffnete daraufhin die Tür. Der maskierte Täter bedrohte den Spielhallenmitarbeiter nun mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Der Geschädigte entgegnete, es sei kein Problem, er habe keine Angst und der Täter könne hereinkommen. Daraufhin drehte sich der Maskierte um und rannte davon. Der Angestellte alarmierte die Polizei, die trotz einer eingeleiteten Sofortfahndung mit 10 Funkstreifenwagen und einem Polizeihubschrauber den mutmaßlichen Räuber nicht mehr antreffen konnte.

LKA 124 erschien am Tatort und übernahm die weitere Sachbearbeitung. Die Ermittlungen des Raubdezernats dauern an.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

- männlich - ca. 185 cm groß, - maskiert, - graue Jacke mit aufgesetzter Kapuze, - dunkle Jogginghose, - sprach deutsch mit Akzent - eventuell osteuropäisch

Zeugen, die Angaben zum Täter machen können oder Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer 040/ 4286-56789 zu melden.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@
www.polizei.hamburg.de Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Hamburg

Aktuelle Polizeiberichte aus Ihrer Region mit der Android App: Polizeibericht

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.tuxfusion.polizeibericht

Подробнее


Ищем персонал для работы в Spielhalle
Ищем персонал для работы в Spielhalle в Берлине и Эберсвальде. Мужчины и Женщины в возрасте от 2...

Подробнее


POL-E: Essen: Überfall auf Spielcasino mit Schusswaffe - Polizei sucht Zeugen
16.06.2017 – 13:10

Essen (ots) - 45329 E.-Karnap: Am Freitagmorgen, 16. Juni, gegen 3:30 Uhr überfielen zwei bislang unbekannte Tatverdächtige ein Spielcasino auf der Karnaper Straße. Nachdem sie die Spielhalle betreten hatten, forderten sie die anwesenden Personen auf, sich in den hinteren Bereich zu begeben. Ein Tatverdächtiger zog dabei eine Schusswaffe, die er durchlud. Dann sollte eine 50-jährige Mitarbeiterin eine Kasse und einen Safe öffnen und das Geld entnehmen. Die Mitarbeiterin konnte jedoch nur die Kasse öffnen. So erbeuteten die Tatverdächtigen eine dreistellige Summe. Eine zweite Kasse, die die Tatverdächtigen zunächst an sich nahmen, ließen sie am Tatort zurück. Die mutmaßlichen Täter flüchteten schließlich in Richtung Karnaper Straße.

Die Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden: Der erste Tatverdächtige soll 170 cm groß und 40 bis 45 Jahre alt sein. Er soll südländischen Typs sein und eine schmale Statur haben. Er trug dunkle Kleidung, braune Sneaker und eine schwarze Baseballkappe. Er trug ein Messer bei sich. Der zweite Tatverdächtige soll 180 cm groß und etwa 30 Jahre alt sein. Er soll asiatischen Typs sein und eine muskulöse Statur haben. Der Tatverdächtige trug einen blau-weißen Schal. Außerdem war er mit einer Schusswaffe bewaffnet.

Der Ermittler bittet Personen, die Beobachtungen im Bereich der Karnaper Straße gemacht haben oder Angaben zu den Personen machen können, sich unter 0201/829-0 zu melden. / AKoe

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3661701

Подробнее


Der 21-Jährige habe die Beamten zuvor mit einem Messer bedroht, teilten die Polizei Gelsenkirchen und die Staatsanwaltschaft Bochum am Donnerstagmorgen mit. Demnach schoss einer der Polizisten und traf den Mann an der Hüfte.

Den Angaben zufolge waren die Einsatzkräfte am Mittwochabend alarmiert worden, weil der Mann in einer Spielhalle randalierte. Der 21-Jährige sei betrunken gewesen, habe die Polizisten beschimpft und schließlich mit dem Messer in der Hand bedroht.

Nach ersten Erkenntnissen wurde der Mann nicht lebensgefährlich verletzt. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Подробнее


Erst machte der 21-Jährige Stress in einer Spielhalle. Als dann die Beamten kamen, um ihn zu beruhigen, zog er ein Messer. Die Polizisten mussten reagieren!

-

Подробнее


27.05.2017 – 21:28 – Polizeipräsidium Südhessen – POL-DA: Bewaffneter Raubüberfall auf Spielhalle. Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Kommentar

Auszug aus dem anhängenden Polizeibericht: „Der Räuber soll ca. 165cm groß sein, mit südländischem Aussehen. Zur Tatzeit war er mit einem schwarzen Sweatshirt und einer blauen Jogginghose mit weißen Streifen an der Seite bekleidet.“

Ach ja, schon wieder südländisch Aussehen, und das liegt sicher nicht daran, dass die Hessen durch sonnigere Wetter besser gebräunt sind, nicht wahr?

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3645926

Подробнее


Ein Gebäudekomplex in einem Gewerbegebiet in Wedel bei Hamburg ist am frühen Donnerstagmorgen in Flammen aufgegangen. „In dem Komplex befinden sich eine Großraumdisco, zwei Autovermietungen, eine Spielhalle und Restaurants“, sagte ein Polizeisprecher. Nach Angaben der Feuerwehr hielten sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Menschen in dem Gebäude auf. Bei den Löscharbeiten wurden aber zwei Feuerwehrleute verletzt, sie kamen mit einer leichten Rauchvergiftung und Kreislaufproblemen ins Krankenhaus.

Der Schaden geht vermutlich in die Millionen. Zur Brandursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Aus der Garage des Komplexes konnten die Feuerwehrleute 30 Auto unbeschädigt bergen.

Das Feuer habe sich vom Dachstuhl aus rasch in dem Gebäude mit einer Grundfläche von knapp 2000 Quadratmetern ausgebreitet, teilte die Feuerwehr mit. Mit einem Großaufgebot fuhren die Einsatzkräfte nach Wedel im Kreis Pinneberg. Mehr als 180 Einsatzkräfte bekämpften das Feuer.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article164916511/Grossraumdisco-in-Flammen-zwei-Einsatzkraefte-verletzt.html

Подробнее


Dirk, Ich bin doch kein linker Gutmensch!!!
Ich bereite mich auch auf Bürgerkriegszustände vor. Aber wenn man Gewalt gegen Frauen und Kinder propagiert krieg Ich Kotzreiz. Wenn wir deren Frauen und Kinder massakrieren würden, währen wir doch auch nicht besser als die. Ich bin eher für Massenausweisungen/-Abschiebungen. Und wenn du Gewalt anwenden willst, stell es intelligent an ! Du musst zunächst mal wehrhaft und bewaffnet sein. Mit wehrhaft sein meine Ich irgendeinen Kampfsport ausüben. Du solltest aber nicht offiziell Mitglied in einem Kampfsport Verein sein, also nirgendwo unterschrieben haben. Dann ziehst du dir ein Israel Trikot an und setzt dich in eine Spielhalle. Es dauert nicht lange und es kommen genau die jenigen die es verdient haben, kriminelle Mucheln. An denen kannst du dich dann in Notwehr üben. Und mit dem Israel Trikot schlägst du die Zionisten mit ihre eigenen Waffen : "Nach allem was das israelische Volk hier erleiden musste, kann man doch nicht verlangen dass Ich mich für ein Israel Trikot rechtfertige !"

Подробнее


POL-MFR: (840) Bewaffneter Raubüberfall auf Spielhalle
Diese ots-Meldung wurde Ihnen empfohlen. Die Meldung finden Sie im Internet unter:

Подробнее


Tja, wenn wir jetzt nichts für unsere Frauen, Mädels, Töchter, Enkelinnen tun, ja dann, dann meinen die Musels ja womöglich, dass sie hier machen können, was sie wollen. Wir hatten das gleiche Problem vor über 40 Jahren schon mal, allerdings in "klein", da waren es nur 10 - 15 Araber, die plötzlich in unserem Dunstkreis (Spielhalle, Billard Cafe) in einer bekannten "Vorstadt" von Bankfurt aufgetaucht sind. Frech wie Rotz, machen unsere Mädels an, versuchen (vor 40 Jahren ! !) sie dumm anzulabern, zu bekrabschen, keine guten Worte fruchten nichts. Naja, wir dem größten von denen erst einmal den 9 mm – Schreckschuss- Revolver mitten auf den Araberzinken leer geballert, anschließend solange mit dem glühend heißen Lauf auf die Birne gekloppt - und, dann erst einmal schnell zusammen mit den Mädels weggelaufen. Stellt euch vor: Am nächsten Tag kommt dieser Riese mit einem Mordsturban und verbrannter Fresse im Billard Cafe auf uns zu und entschuldigt sich wortreich und sehr unterwürfig. Wir haben ihnen dann einen Tisch zugewiesen und Ruhe war. Das ist die einzige Sprache, die diese Menschen verstehen. Wenn unsere weichgespülten Politiker so etwas nicht schnallen (wissen), müssen wir halt wieder andere, wohl bekannte Mittel anwenden (Kleiner Waffenschein für jede Frau, 9 mm Spezialmunition, guten Rechtsanwalt usw.) In diesem Sinne, schöne Woche noch. Freundliche Grüße aus'm Westerwald - wir sind viele ...

Подробнее


Wenn die Börse einen Zweck erfüllt, dann ist es das Stillen der Gier nach Geld. Sie ist ein riesiges Geschäft und alle ringen danach, das große Geld zu verdienen. Was übrig bleibt ist eine Masse an Marktteilnehmern, die sich selbst überschätzen. Diese Selbstüberschätzung ist die Grundlage für hohe Börsengewinne einer kleinen Minderheit, zu Lasten der Kleinen. Ist die Gier nach Kohle so groß, werden auch illegale Methoden angewendet. Eine davon ist der Insider-Handel.
Wissen Unternehmenschefs aus den USA, was auf uns zukommt?
Die Börse ist eine große Spielhalle für jedermann, die jedoch von richtig großen Spielern beherrscht wird. Beginnen nun gewisse Spieler am Markt einhellig, dasselbe zu tun,...

https://schluesselkindblog.com/2017/05/14/die-gier-treibt-die-boerse/

Подробнее


Pulheim: Vermutlicher Türke zückt in Spielhalle plötzlich ein Messer, bedroht Angestellten und erpresst Bargeld
https://politikstube.com/pulheim-vermutlicher-tuerke-zueckt-in-spielhalle-ploetzlich-ein-messer-bedroht-angestellten-und-erpresst-bargeld/

Подробнее


Ein Kölner Kanake ,der Leuten ein Messer an den Hals hält. Pech das der Taxifahrer seine Schlüssel nicht rausrücken wollte.

Подробнее


POL-DU: Alt-Hamborn: Spielhalle ausgeraubt - Polizei sucht Zeugen
Diese ots-Meldung wurde Ihnen empfohlen. Die Meldung finden Sie im Internet unter:

Подробнее


NETZFUND. Entfremdete Heimat

Wenn ich durch meine Heimat Bayern fahre, werde ich melancholisch und bitter.

Nicht etwa weil sie mich von Haus traurig stimmt - sie wird nur immer fremder.
Die Bauerndörfer sind verödet, die Händler von überregionalen Ketten verdrängt, oft war der Drogeriemarkt Schlecker letzte Einkaufsmöglichkeit.

Das obligatorische Gasthaus zwischen Maibaum und Kirche ist oft nur noch ein verkitschtes Klischee im "Komödienstadl".
Gebäude werden dem Verfall preisgegeben, für die meisten Dorfstraßen im ländlichen Bayern würde sich jeder schwarzafrikanische Despot schämen.

Stattdessen werden immer breitere Autobahnen gebaut, die die Landschaft zerstören und lediglich dem Profit der Speditionskonzerne dienen, die Deutschland als Transitland für hunderttausende Ostblock - LKW mißbrauchen.
Ein kleiner Teil der Milliarden für Griechenland würde dem strukturschwachen Raum schon helfen.

In den größeren Orten ist die multikulturelle Umwandlung in vollem Gange:

Dönerbude statt Metzgerei
Spielhalle statt Wirtshauskultur
Moscheeverein statt Kirche.

Und wenn ein Herr Söder behauptet, noch nie eine Burka in Bayern gesehen zu haben:

Ich sehe sie beinahe täglich - ganz zu schweigen vom Kopftuch, das in so manchem Viertel das Straßenbild bestimmt.
Von den Metropolen München, Nürnberg und Augsburg brauchen wir nicht mehr zu sprechen, für Bayern, Franken und Schwaben sind die Städte verloren, sie haben mit unserer ursprünglichen Kultur nichts mehr zu tun und sind so austauschbar und beliebig wie jede andere Großstadt, geopfert der Globalisierung und der Multikulti - Ideologie.

Meine Heimat ist nicht bunt.

Sie ist weiß-blau und schwarz-rot-Gold.

Meine eigene Heimat ist kaum wiederzuerkennen - dabei war das ländliche Bayern vom Chiemgau bis zum bayrischen Wald einmal das Herz Bayerns.

Hier sitzt unsere weißblaue Seele, hier wurde unsere Identität und unsere Traditionen geboren.

Nur weil die Linken, die Grünen und die selbsternannten Weltbürger eine globalisierte, multikulturelle Gesellschaft wollen und von sich selbst behaupten, ihre Heimat "nur im Herzen" zu tragen, als Nationalität "Mensch" angeben, haben sie nicht das Recht, uns ihre Lebensart aufzuzwingen.

Ich selbst, wie auch die meisten Deutschen, liebe meine Heimat sehr real.

Meine Heimat ist Bayern, meine Heimat ist Deutschland!

Fangen wir an, sie für uns zurückzufordern.

Markus Kink

Подробнее


Пост для размышления...

Вчера сидел в Spielhalle играл в автоматы(ну есть у меня такой грешок). Рядом за автомат подсел мужчина лет 40-45. По лицу сразу ясно что "наш". Сидел, матерился, что-то бурчал под нос. Потом спросил меня на немецком как обстоят мои "дела"? Ну я ему сразу на русском ответил мол ни в выигрыше ни в проигрыше. Через пол часа он мне уже во всю выкладывал о своей работе и семье. Работает он водителем грузового автомобиля, разводит продукты питания в конторе Nordfrost. Встаёт в 04:00, работает по 12 часов, женат, имеет двоих детей(один не свой). Он мне короче такой говорит мол завтра будет шашлычить и если я хочу могу составить ему компанию. Я спросил на чём его жена маринует шашлык на что он мне ответил что его жена вообще не готовит. Этого я не понял. Говорю мол как не готовит? Совсем что-ли не готовит? А когда ты с работы приходишь? Он говорит что вообще не готовит и он сам себе готовит если приходит с работы. На что я спросил "А она сама что тогда ест?" На что он ответил что она сильно следит за фигурой и ест одни салаты. Не знаю чего он так "разошёлся" но потом он ещё и добавил: "Да она у меня ещё та штучка, каждый раз когда мне что-то не нравится или мы ссоримся она говорит что если меня что-то не устраивает она быстро найдёт себе другого" и потом ещё добавил "Я её знаю, попадись ей какой богатый дядя она в пять секунд съебется к нему". Вот эта последняя фраза меня вообще убила. Жалко мне этого мужика стало если честно. Такой открытый, добрый мужичёк, не быдло, не урод. В браке с женой 10 лет. Да она работает но только halbtags. Всё из его слов. Короче ребята я как понял эта немецкая эмансипация уже и до русских семей добралась. А простой мужик тут в Германии в связи с тем что тут на одну девушку три-четыре парня, вообще никто. Немцам думаю в этом плане с "нашими" девушками неплохо повезло. Эх привезу себе наверное какую таиландку... анонимно

Подробнее


++ Neger überfällt Spielhalle in Hamburg - Eilbek ++
Zeugen gesucht

Laut Zeugenaufruf hatte der Messer-Mann gegen 3 Uhr die Spielbank betreten und die junge Angestellte (20) mit einem Messer zur Herausgabe von Bargeld gezwungen.
Er bekam 130 Euro, floh anschließend in unbekannte Richtung.

Der Täter ist männlich, zwischen 1,65 und 1,75 Meter groß, schlank und dunkelhäutig. Er sprach gebrochen deutsch und trug während des Überfalls eine graue Jacke mit schwarzen Streifen und eine helle Hose.
Hinweise zur Tat oder zum Täter nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (040) 428 65 67 89 entgegen.

Подробнее


Sie haben übrigens alle negative Asylbescheide bekommen, bleiben trotzdem da. Alle vier sind zudem bereits vorbestraft.

Zu viert fielen afghanische Asylwerber am Donnerstag in der PlusCity im oberösterreichischen Pasching über den Türsteher einer Spielhalle her und verprügelten ihn. Der 31-Jährige erlitt dabei Verletzungen. Das Quartett flüchtete, konnte aber später von der Polizei festgenommen werden. Die Männer erhielten jeweils eine Anzeige auf freiem Fuß.

Die vier Afghanen (19 bis 21 Jahre) betraten um 20.40 Uhr das Lokal in der PlusCity und beleidigten bald darauf den 31-jährigen Security-Mitarbeiter. Als sie der Türsteher zur Rede stellte, ging zuerst der 19-Jährige auf den Mann los, dann mischten sich seine drei Begleiter ein. Der Sicherheitsmann konnte sich losreißen, woraufhin die Asylwerber flüchteten.

Sie wurden bei einer Sofortfahndung durch mehrere Sonderstreifen angehalten und gefasst. Das Opfer kam ins UKH und wurde ambulant behandelt. Die Verdächtigen erhielten eine Anzeige auf freiem Fuß. Sie haben übrigens alle negative Asylbescheide bekommen, bleiben trotzdem da. Alle vier sind zudem bereits vorbestraft.

Подробнее


Bunte Vielfalt für Bunt, Rot Grüne Republik? - Nein zum Islam in Europa - Nein zu den Moslemischen Judenhasser! - Dschihad und »verwirrte Einzeltäter ?«
------------------------------------------------------------------------------------
++++ Alltägliche Ausländergewalt und „Einzelfälle“: ein Mittwochmorgen in Deutschland ++++

Die täglichen Meldungen über kriminelle Ausländer und die von ihnen verübten „Einzelfälle“ sind in ihrer Quantität kaum noch überschaubar. Drei aktuelle Fälle der alltäglichen Ausländerkriminalität in der Bundesrepublik Deutschland seien hier kurz zusammengefaßt – allesamt ereigneten sich allein am Mittwochmorgen.

In Singen hat ein Türkisch sprechender Mann um 10.00 Uhr am Mittwochmorgen in einer Gaststätte wild Pfefferspray versprüht. Während die Bedienung aus dem Lokal flüchtete, ging der Mann hinter den Tresen und stahl den Bedienungsgeldbeutel mit rund 100 Euro. Auf seiner Flucht stieß er die Bedienung gewaltsam um und flüchtete weiter in Richtung Feldstraße.

Gleichfalls am Mittwochmorgen, gegen 11.20 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter Täter in einer Frankfurter Drogerie ein Parfüm im Wert von 69,95 € zu erbeuten. Die 32jährige Ladendetektivin bemerkte den versuchten Diebstahl und stellte den „gebrochenes Deutsch“ sprechenden Mann zur Rede. Dieser attackierte sie daraufhin brutal, indem er ihr mit dem linken Ellenbogen einen Kinnhaken versetzte. Als die Frau trotzdem versuchte, ihn an der Flucht zu hindern, zog er ein Taschenmesser und griff damit die Detektivin an. Als diese auswisch, floh der Dieb in Richtung Gartenstraße.

In Hamburg setzt sich eine Serie an Überfällen auf Tankstellen und Spielhallen fort. Dort betrat ebenfalls am Mittwochmorgen ein Mann mit „südländischem Erscheinungsbild“ eine Spielhalle. Sofort ging er in Richtung Tresen und bedrohte den dort stehenden 53jährigen Angestellten mit einem Messer. Er forderte von ihm die Herausgabe des Bargelds. Ein Gast der Spielhalle wurde aber auf die Situation aufmerksam und schrie den Täter laut an. Dieser floh daraufhin ohne Beute aus der Spielhalle in unbekannte Richtung. Eine Sofortfahndung mit sechs Funkstreifenwagen blieb erfolglos.
-------------------------------------------------------------------------------------
http://zuerst.de/2017/02/03/alltaegliche-auslaendergewalt-und-einzelfaelle-ein-mittwochmorgen-in-deutschland/

Подробнее


Ich schreibe nicht, was ich denke. Besser so.

Aber ich sage: Wir werden die wahren Schuldig_Innen ihrer gerechten Strafe zuführen. Darauf können die sich verlassen.

DAS! ENDE! DER! GEDULD!

3 Jahre 10 Monate viel ist das zerstörte Leben einer Deutschen nicht wert und der Wert wird noch sinken, wenn sich das deutsche Volk sich nicht aufruft !

Zwickau: Pakistaner beißt 19-Jähriger während Vergewaltigung in Lippen, um sie zu infizieren

Es waren nur wenige Minuten. Sie zerstörten das Leben der jungen Frau. Ein mehrfach vorbestrafter Mann ist am Donnerstag am Amtsgericht Zwickau zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Der Pakistaner war so abgrundtief widerlich, seinem Opfer während der Vergewaltigung mehrfach in die Lippen zu beißen – im Wissen seiner Hepatitis-C-Erkrankung! Er wollte sie damit infizieren!
Sarah* (19) arbeitete nach dem Abi als Aufsicht in der Zwickauer Spielhalle „Number One“, um etwas Geld für ihr Medizin-Studium zu verdienen. Dann kam der 14. Juli, ein lauer Sommerabend. 21.52 Uhr. Qaisar S. (38, Foto oben) betritt die Spielhalle. Ein vielfach vorbestrafter Pakistaner, der erst drei Monate zuvor wild in der Zwickauer Innenstadt mit einer Schreckschusspistole um sich geschossen hatte. Niemand außer Sarah ist in der Spielhalle. Der Mann drängt sie in den Raucherraum, zieht an ihren Haaren, stößt sie gegen einen Spielautomaten, Sarah muss sich draufsetzen.Er schlägt ihr ins Gesicht, beißt ihr mit voller Absicht die Lippe auf. „Sie wollten sie mit Ihrem Virus anstecken“, so Nebenklageanwältin Diana Enzinger-Leichsenring (37). Dann vergewaltigt er sie, begrapscht sie am ganzen Körper, beißt ihr in die rechte Wange, dann wieder in die Lippe – und flüchtet. Doch er wurde bei der Tat von der Überwachungskamera gefilmt. Jeder Polizist in Zwickau kennt ihn – schon am nächsten Tag wurde Qaisar S. gefasst. Gestern gestand er die Tat. Opfer Sarah erfuhr erst nach einem halben Jahr, dass sie nicht infiziert ist. Sie leidet noch heute, ihr Medizin-Studium konnte sie nicht antreten.“ Richter Stephan Zantke (54) sperrte den Vergewaltiger für fast vier Jahre weg: „Wir müssen unsere Frauen schützen.“

Подробнее


"Kann ich nicht, bedeutet auch heute immer noch, ich will nicht"
++ Polizeibekannter Vergewaltiger aus Pakistan wird nicht abgeschoben ++

Mit dieser inkompetenten und unverantwortlichen Abschiebepraxis, die sich in der Realität immer wieder als Nullnummer herausstellt, nehmen es Verantwortliche aus der Politik und der Justiz ganz bewusst in Kauf , dass die Öffentlichkeit durch Schwerstkriminelle großen Gefahren ausgesetzt wird. Schon kleine Kinder lernten noch vor nur zwei Generationen, dass "kann ich nicht, ich will nicht" bedeutet. Alle Politiker und Beamte die einst geschworen haben, Schaden vom Volke abzuwenden, ganz besonders auch deren Weisungsempfänger aus der Justiz, Richter und Staatsanwälte, tragen eine große Schuld an der unmittelbaren Zerstörung unserer Gesellschaft und unseres Rechtssystems. (G.K.)

ZWICKAU. Trotz mehrerer Straftaten kann ein 38 Jahre alter Pakistani nicht abgeschoben werden, da sein Heimatland sich weigert, ihn zurückzunehmen.

Das Zwickauer Amtsgericht verurteilte ihn am Donnerstag wegen Vergewaltigung zu einer Haftstrafe von drei Jahren und zehn Monaten.
Der Hepatitis-C-kranke Quaisar S. hatte vergangenen Juli eine 19jährige Angestellte einer Spielhalle vergewaltigt und sie dabei mehrmals heftig in Wange und Lippen gebissen. „Er wollte sein Opfer anstecken“, sagte Staatsanwältin Cornelia Heiner der Bild-Zeitung. Erst ein halbes Jahr später erfuhr die junge Frau, daß sie nicht angesteckt worden war.
Die Polizei konnte den Täter auf den Überwachungsaufnahmen der Spielhalle identifizieren. Drei Monate zuvor hatte er mit einer Schreckschußwaffe in der Zwickauer Innenstadt um sich geschossen. (gb)

https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/polizeibekannter-vergewaltiger-aus-pakistan-kann-nicht-abgeschoben-werden/

Подробнее


Trotz mehrerer Straftaten kann ein 38 Jahre alter Pakistani nicht abgeschoben werden, da sein Heimatland sich weigert, ihn zurückzunehmen. Das Zwickauer Amtsgericht verurteilte ihn am Donnerstag wegen Vergewaltigung zu einer Haftstrafe von drei Jahren und zehn Monaten.

Der Hepatitis-C-kranke Quaisar S. hatte vergangenen Juli eine 19jährige Angestellte einer Spielhalle vergewaltigt und sie dabei mehrmals heftig in Wange und Lippen gebissen. „Er wollte sein Opfer anstecken“, sagte Staatsanwältin Cornelia Heiner der Bild-Zeitung. Erst ein halbes Jahr später erfuhr die junge Frau, daß sie nicht angesteckt worden war…

http://www.journalistenwatch.com/2017/01/21/5053/

Подробнее


+++ HEPATITIS-KRANKER AUS ZWICKAU +++
+++ Vergewaltiger beißt Sarah (19), um sie zu infizieren! +++
19.010.2017

Zwickau – Es waren nur wenige Minuten. Sie zerstörten das Leben der jungen Frau.

Ein mehrfach vorbestrafter Mann ist am Donnerstag am Amtsgericht Zwickau zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden.

Der Pakistaner war so abgrundtief widerlich, seinem Opfer während der Vergewaltigung mehrfach in die Lippen zu beißen – im Wissen seiner Hepatitis-C-Erkrankung!Er wollte sie damit infizieren!

Sarah* (19) arbeitete nach dem Abi als Aufsicht in der Zwickauer Spielhalle „Number One“, um etwas Geld für ihr Medizin-Studium zu verdienen.
Dann kam der 14. Juli, ein lauer Sommerabend.

1.52 Uhr. Qaisar S. (38) betritt die Spielhalle. Ein vielfach vorbestrafter Pakistaner, der erst drei Monate zuvor wild in der Zwickauer Innenstadt mit einer Schreckschusspistole um sich geschossen hatte.

Niemand außer Sarah ist in der Spielhalle. Der Mann drängt sie in den Raucherraum, zieht an ihren Haaren, stößt sie gegen einen Spielautomaten, Sarah muss sich draufsetzen.

Er schlägt ihr ins Gesicht, beißt ihr mit voller Absicht die Lippe auf. „Sie wollten sie mit Ihrem Virus anstecken“, so Nebenklageanwältin Diana Enzinger-Leichsenring (37).

Dann vergewaltigt er sie, begrapscht sie am ganzen Körper, beißt ihr in die rechte Wange, dann wieder in die Lippe – und flüchtet.

Doch er wurde bei der Tat von der Überwachungskamera gefilmt. Jeder Polizist in Zwickau kennt ihn – schon am nächsten Tag wurde Qaisar S. gefasst. Gestern gestand er die Tat.

Opfer Sarah erfuhr erst nach einem halben Jahr, dass sie nicht infiziert ist. Sie leidet noch heute, ihr Medizin-Studium konnte sie nicht antreten.“

Richter Stephan Zantke (54) sperrte den Vergewaltiger für fast vier Jahre weg: „Wir müssen unsere Frauen schützen.“

http://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz/vergewaltiger-beisst-sarah-um-sie-zu-infizieren-49866560.bild.html

Подробнее


+++ HEPATITIS-KRANKER AUS ZWICKAU +++
+++ Vergewaltiger beißt Sarah (19), um sie zu infizieren! +++
19.010.2017

Zwickau – Es waren nur wenige Minuten. Sie zerstörten das Leben der jungen Frau.

Ein mehrfach vorbestrafter Mann ist am Donnerstag am Amtsgericht Zwickau zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden.

Der Pakistaner war so abgrundtief widerlich, seinem Opfer während der Vergewaltigung mehrfach in die Lippen zu beißen – im Wissen seiner Hepatitis-C-Erkrankung!Er wollte sie damit infizieren!

Sarah* (19) arbeitete nach dem Abi als Aufsicht in der Zwickauer Spielhalle „Number One“, um etwas Geld für ihr Medizin-Studium zu verdienen.
Dann kam der 14. Juli, ein lauer Sommerabend.

1.52 Uhr. Qaisar S. (38) betritt die Spielhalle. Ein vielfach vorbestrafter Pakistaner, der erst drei Monate zuvor wild in der Zwickauer Innenstadt mit einer Schreckschusspistole um sich geschossen hatte.

Niemand außer Sarah ist in der Spielhalle. Der Mann drängt sie in den Raucherraum, zieht an ihren Haaren, stößt sie gegen einen Spielautomaten, Sarah muss sich draufsetzen.

Er schlägt ihr ins Gesicht, beißt ihr mit voller Absicht die Lippe auf. „Sie wollten sie mit Ihrem Virus anstecken“, so Nebenklageanwältin Diana Enzinger-Leichsenring (37).

Dann vergewaltigt er sie, begrapscht sie am ganzen Körper, beißt ihr in die rechte Wange, dann wieder in die Lippe – und flüchtet.

Doch er wurde bei der Tat von der Überwachungskamera gefilmt. Jeder Polizist in Zwickau kennt ihn – schon am nächsten Tag wurde Qaisar S. gefasst. Gestern gestand er die Tat.

Opfer Sarah erfuhr erst nach einem halben Jahr, dass sie nicht infiziert ist. Sie leidet noch heute, ihr Medizin-Studium konnte sie nicht antreten.“

Richter Stephan Zantke (54) sperrte den Vergewaltiger für fast vier Jahre weg: „Wir müssen unsere Frauen schützen.“

http://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz/vergewaltiger-beisst-sarah-um-sie-zu-infizieren-49866560.bild.html

Подробнее


Pakistaner vergewaltigt 19-jährige Spilothekaufsicht!
Besonders widerwärtig: Der Vergewaltiger biss der Abiturientin die nur nebenher in der Zwickauer Spilothek jobbte mit Absicht in die Lippe um sie mit Hepatits C zu infizieren.
Das Gericht urteilte 3 Jahre und 10 Monten Haft.

-> Anm. Absolut bösartig und menschenverachtend, eine Bestie... und auch hier nur ein Kuschelurteil.... kann man das eigene Volk mehr demütigen und diskreminieren? Gibt es schlimmeren Rassismus, als den gegen Deutsche im eigenen Land?

https://www.facebook.com/Informationsschalter/videos/1628828770755639/

Der Pakistaner war so abgrundtief widerlich, seinem Opfer während der Vergewaltigung mehrfach in die Lippen zu beißen – im Wissen seiner Hepatitis-C-Erkrankung!Er wollte sie damit infizieren!

Qaisar S. (38) betritt die Spielhalle. Ein vielfach vorbestrafter Pakistaner, der erst drei Monate zuvor wild in der Zwickauer Innenstadt mit einer Schreckschusspistole um sich geschossen hatte.

-> Warum befindet sich dieser illegale und schwerstkriminelle überhaupt noch in unserem Land und warum konnte der frei herumlaufen? Es beweist sich doch immer mehr, dass unsere Regierung absichtlich die Schlächter frei herumlaufen lässt bis Schlimmeres passiert!

Opfer Sarah erfuhr erst nach einem halben Jahr, dass sie nicht infiziert ist. Sie leidet noch heute, ihr Medizin-Studium konnte sie nicht antreten.“

Richter Stephan Zantke (54) sperrte den Vergewaltiger für fast vier Jahre weg: „Wir müssen unsere Frauen schützen.“

-> Anm. DANN darf man erst gar nicht diese ganzen Bestien unkontrolliert in unser Land lassen und müsste sie zumindest jetzt mit lebenslangem Wiedereinreiseverbot umgehend abschieben!!!

http://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz/vergewaltiger-beisst-sarah-um-sie-zu-infizieren-49866560.bild.html

Подробнее


Работа в Spielhalle возле Берлина, можна ездить с Берлина, недалеко. Немецкий язык - разговорный, разрешение на роботу в Германии (документы ЕС).

Подробнее