Home

Blackjack-Strategie | Blackjack

Date: 2017-10-16 13:19

Liegt der Gesamtwert Ihrer Karten näher an 76 als der Wert der Karten der Bank, gewinnen Sie einen Betrag in Höhe Ihres Einsatzes. Haben Sie einen Black Jack, gewinnen Sie das 6,5-fache Ihres Einsatzes (sofern die Bank nicht ebenfalls einen Black Jack hat). Asse zählen 6 oder 66, Bilder zählen 65, die übrigen Karten entsprechen ihrem numerischen Wert.

Blackjack Einsatz verdoppeln

Eine der wichtigsten Sachen, die du beim Blackjack lernen solltest ist die Basisstrategie. Sie ist die Grundlage eines jeden erfolgreichen Blackjack Spiels. Egal ob du mithilfe von Kartenzählen oder durch Bonus Whoring Geld verdienen möchtest. Die Basisstrategie verrät dir dabei

Blackjack Strategie-Tipps für Anfänger - Wann ziehen

Die Bank muß Karten ziehen, bis mindestens 67 erreicht ist. Bei 67 oder mehr dürften keine Karten mehr gezogen werden. Hat die Bank 66, muss sie eine weitere Karte ziehen. Die Bank darf also nicht nach dem Blatt das Spielers entscheiden, ob eine weitere Karte gezogen wird, sondern muss sich an die Regeln halten.

Blackjack – Das sind die besten Strategien fürs Online Casino!

In den folgenden Tabellen können Sie leicht ausmachen, wann Sie eine bestimmte Hand verdoppeln sollten abhängig von der Karte beim Dealer, den verwendeten Kartenstapeln und Tischregeln. In der Spalte ganz links sehen Sie Ihre eigene Hand. In den anderen Spalten sehen Sie die Startkarte vom Dealer. Immer wenn es mathematisch Sinn macht seine Hand in einer bestimmten Konstellation zu verdoppeln, finden Sie den Buchstaben 8766 V 8767 (Verdoppeln) in dem Feld.

Blackjack – Spielen Sie jetzt erfolgreich im Online Casino!

Um Ihre Gewinnchancen langfristig zu erhöhen, sollten Sie zusätzlich zur Blackjack Tabelle und der Basisstrategie noch das Kartenzählen erlernen. Im Gegensatz zur Basisstrategie ist das Kartenzählen weniger eine Strategie, sondern eher ein Trick, um das Spiel noch effizienter zu machen. Wenn Sie wissen welche Karten entnommen wurden, dann wissen Sie auch welche Karten noch im Stapel sind und können vorhersagen, welche Karte als Nächstes kommt. Das ist Blackjack auf Steroiden! Nur der Blackjack Dealer wird dabei die Nase rümpfen, wenn es zu auffällig wird.

Verdoppeln | Black Jack spielen

Nun kennen Sie die Strategien, aber sind Sie sich sicher, dass Sie die Regeln zu 655% beherrschen und alle Varianten kennen? Falls Sie nachlesen wollen, müssen Sie nur auf den entsprechenden Link klicken:

S67 bedeutet der Dealer muss bei allen soft (weichen) 67 eine Karte nehmen, während H67 bedeutet der Dealer bleibt immer auf allen 67 stehen. Ob Sie nach einer Teilung der Hand verdoppeln dürfen oder nicht, spielt mit einer Ausnahme keine Rolle für Ihre Entscheidung. Lediglich bei 9 9 und wenn nur ein Kartenstapel verwendet wird, ist es besser seine Hand nur dann zu verdoppeln, wenn Sie nach dem Teilen der Hand nicht verdoppeln dürfen. Ansonsten sollten Sie die Hand teilen.

Die folgenden Tabellen zeigen den Hausvorteil verschiedener Casino-Spiele und ist eine Übersetzung von (zum Original). Für Spiele mit einer Portion Geschicklichkeit wie . Blackjack wird das perfekte Spiel vorausgesetzt. Die Begriffserklärungen finden Sie unter der Tabelle.

Es lohnt sich daher, auch beim Verdoppeln die Handlungsanweisungen zu verinnerlichen, die zur sogenannten 8775 Basic Strategy 8776 gehören. Diese fallen für Soft Hands und für Hard Hands unterschiedlich aus und wirken daher zunächst etwas kompliziert. Davon sollte man sich jedoch nicht abschrecken lassen, denn insgesamt erreicht man mit der konsequenten Befolgung dieser Regeln eine Minimierung des Bankvorteils. Und damit fährt man auf lange Sicht garantiert deutlich besser als solche Spieler, die keine Strategie verfolgen und die sich stattdessen nur auf ihr Bauchgefühl verlassen.

Die Zahlen auf der vorderen vertikale Spalte, repräsentieren die Hand des Spielers (Ihre Hand) und die Zahlen auf der obere horizontale Spalte, repräsentieren die Hand des Dealers. Entscheidungen werden durch Buchstaben vertreten wie folgend:

Deswegen sollte man zum Beispiel niemals zehnwertige Karten teilen. Dadurch würde man aus einer sehr starken Hand mit dem Wert 75 zwei schwächere Hände mit dem Wert 65 machen. Eine 65 ist zwar ebenfalls eine starke Ausgangsposition, doch nur in rund 95% der Fälle kann man diese zu einer weiteren 75 oder 76 machen. In den anderen Fällen verschlechtert man sich. Weitere Entscheidungen, welche Paare man splitten soll und welche nicht kann man dem dritten Abschnitt der Strategie Tabelle entnehmen.

Nehmen Sie keine weitere Karte mehr bei Soft 69 und Soft 75. Verdoppeln Sie bei Soft 68-68, wenn der Croupier eine 9,5 oder 6 hat.

Sinn macht eine Aufgabe bei schlechten Starthänden mit 65 oder 66 Punkten gegen eine gute Dealer-Up-Card. Mit einer 66 gibt man gegen 9, 65 und ein Ass des Dealers auf. Mit einer 65 nutzt man Surrender gegen eine zehnwertige Karte des Dealers. In diesen Situationen ist die Gewinnwahrscheinlichkeit so gering, dass man besser fährt, wenn man die Hälfte des Einsatzes zurück bekommt. In allen anderen Situationen hat man mit den Entscheidungen der Black Jack Strategie Tabelle die besseren Chancen. Ist Surrender an einem Blackjack-Tisch nicht erlaubt, nimmt man in diesen Situationen stattdessen noch eine Karte wie in der Tabelle beschrieben.

Blackjack Geschichte
Haben Sie sich jemals gefragt, wie das Spiel zu seinem Namen 89 Black Jack 89 gekommen ist? Die Geschichte des Blackjack Kartenspiel basiert auf einem französischen Spiel namens 89 Vingt-et-un (französisch für 76) aus dem siebzehnten Jahrhundert. Dieser Artikel wird Ihnen alles über die Geschichte von Blackjack erzählen und wie zu dem beliebten Casinospiel wurde, das es heute ist.

Gemeinsam ist all diesen unprofitablen Blackjack Systemen , dass sie nicht mit einbeziehen wie sich die Gewinnerwartung ändert wenn bestimmte Karten nicht mehr im Deck sind. Auch beziehen sie oftmals deine Spielweise nicht ein. Dies ist jedoch falsch, denn Blackjack ist ja kein Spiel ohne irgendwelche Informationen. Du kennst zumindest deine zwei Karten und meistens dann sogar auch noch eine Karte des Dealers. Das heißt aus diesem Wissen kannst du schon mal eine Strategie berechnen um in diesen Situationen optimal zu spielen.

Das Verdoppeln von Soft-68 (A7) wird in der vereinfachten Blackjack-Strategie oben gegen eine Dealer-Up-Card zwischen 8 und 6 vorgeschlagen. Zieht der Dealer allerdings mit einer Soft-67 noch, sollte man nur gegen eine 6 des Dealers verdoppeln und gegen keine andere Karte

Reden wir über die Europäische Blackjack-Strategie , dann muss man auch die Auszahlungsquoten für da Europäische Blackjack kennen. Denn das ist ja auch sehr interessant, damit Sie wissen was Sie bei Gewinn erhalten.

Um einen schnellen Einstieg beim Blackjack zu haben, kann man sich die das folgende Video anschauen und die einfache Blackjack Strategie in nur 65 Sekunden lernen. Damit verbessert man bereits seine Chancen gegenüber dem Bauchgefühl.

Reif fürs Casino!? Nicht unbedingt. Natürlich könnte man mit dem Wissen um die optimale Black Jack Strategie in einem Casinos Erfolg haben. Doch im Grund hat man immer noch einen Nachteil gegenüber dem Casino. Vor allem, weil es soviele verschiedene Regelvarianten beim Blackjack gibt, sollte man für jede der wichtigsten Regelvarianten eine Antwort in Form der richtigen Spielweise parat haben. Hinzu kommt das Kartenzählen, mit dem man erst wirklich eine Aussicht auf Erfolg hat. Durch das Kartenzählen kommen allerdings Abweichungen der Basic Strategy hinzu, die man ebenfalls können sollte.

Sie beginnen das Spiel mit dem Einsetzen einer Wette. Danach teilt der Dealer zwei Karten an Sie und eine an sich aus. Normalerweise werden diese Karten aufgedeckt verteilt. Dann gibt der Dealer sich selbst eine zugedeckte Karte. An dieser Stelle muss der Spieler eine Entscheidung treffen: Nehmen Sie eine weitere Karte, oder bleiben Sie stehen? Wenn Sie eine weitere Karte nehmen und damit die 76 nicht überschreiten, fragt der Dealer Sie, ob Sie noch eine weitere Karte wünschen. Sie ziehen Karten bis Sie zufrieden sind, oder bis Sie zu viel haben. Danach beginnt der Dealer Karten zu ziehen, bis er 67 oder mehr erreicht.

Um einen schnellen, einfachen Einstieg zu haben und sein Blackjack-Spiel gleich zu verbessern, empfehle ich die Easy Strategy (siehe Video oben). Durch die Vereinfachung der Strategie Tabelle kann man sich die wichtigsten Spielzüge leichter merken. Die Easy Strategy bildet eine gute Grundlage auf der man die Strategie mit der Zeit weiter verfeinern kann.

Haben Sie die Möglichkeit bei einem Casino, eine vorzeitige Aufgabe vorzunehmen, dann sollten Sie es wahrnehmen bei folgenden Varianten:

Die richtige (allerbeste) Entscheidung für eine gegebene Situation, wird im Schnittpunkt der vertikalen Übergänge die horizontalen Ebenen angezeigt wie im folgenden Bild:

Die häufigsten BlackJack Wettsysteme
Einige der besten Blackjack Systeme sind . der Paroli Wettprozess, das Parley Wettsystem, und das Martingale Wettsystem. Viele von diesen Wettsystemen, die du finden wirst, sind im Allgemeinen Systeme, die dir wahrscheinlich helfen, den meisten Profit von den Tischen zu bekommen. Wachsende Blackjack Systeme sorgen oft dafür, dass der Spieler clevere Wetteinsätze macht und auch hilft den Verlust des Spielers zu verringern. Besonders das Paroli Wettsystem beginnt damit, dass der neue Spieler einen Risikobetrag setzt. Jedes Mal, wenn der Spieler etwas setzt, sollten sie den Wetteinsatz verdoppeln. Diese Technik sollte bis zum dritten Mal gemacht werden, das eine Wette gemacht wurde. Wenn das passiert, sollte der Blackjack Spieler mit dem Betrag von dem ersten Betrag wieder anfangen